inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Gemeinde Bibeltreuer Christen (GBC)

 

Kontakt

Gemeinde Bibeltreuer Christen (GBC)

Botschafter a. CH st. (an Christi statt) und Gemeindeleiter Gotthelf Käser (-Werren)

"im Moos", Hondrichstrasse 79, 3702 Hondrich, 033 654 78 00. Gemeindehelferin Pia Werren

Gemeinde: 033' 654 27 28

 

Geschichte

Die Gemeinde Bibeltreuer Christen (GBC) entstand 1993.

Über 100, gemischte Altersklasse. Die Zahl ist stark ansteigend.

 

Lehre und Ziele

"Wir lehren und praktizieren: Sündenerkenntnis; Sündenbekenntnis; Busse tun; Sündenvergebung; Wassertaufe (auch Erwachsenen- oder Glaubenstaufe genannt); Empfangen des Heiligen Geistes; Abendmahlfeier; Ausüben und Wirkenlassen der Geistesgaben des Heiligen Geistes; Missionsauftrag.

Unser HERR und HEILAND JESUS CHRISTUS soll immer Erhoben und Mittelpunkt unserer Gottesdienste sein.

Wir lieben alle Menschen, jedoch ihre Sünden nicht.

Die Hauptaufgabe ist es, Menschen zur Entscheidung für Jesus Christus zu gewinnen und zu führen.

Das Abendmahl ist das heiligste, wichtigste und einzige Fest, das wir feiern.

Die ganze Bibel ist wörtlich inspiriertes Wort Gottes und die einzige Wahrheit der ganzen Schöpfung.

Frauen dürfen in unserer Gemeinde nicht der Gemeinde vorstehen, Lehren oder das Abendmahl austeilen.

Kritik an "christlichen" Festen heidnischen Ursprungs (Weihnachten ist aus diversen heidnischen Kulten entstanden) etc.,etc..

Empfohlen wird die Kopfbedeckung für Frauen und das Entblössen des Hauptes für Männer, aber nur während des Gebets und der Weissagung.

Christus wird bald wiederkommen, in einer der nächsten Dekaden.

Ausdrückliche Ablehnung der Homosexualität, Lesbidität (sic!), und anderer Unzucht sowie des Konkubinats.

Unser HERR JESUS CHRISTUS ist einmal geboren, einmal gekreuzigt und gestorben und einmal auferstanden. Er lebt 366 Tage im Jahr, 24 Stunden, Tag und Nacht, unter uns."

Zusammenarbeit

Die Oekumene wird abgelehnt, "da eine Verführung des Satans für viele Christen, und Verfälschung der Wahrheit".

 

Organisation, Finanzen

Die Gemeinde ist nach der Bibel strukturiert mit Ämtern und Gnadengaben. Untergeordnete Stellung der Frau.

Bei der Einwohnerkontrolle als Freikirche 'Gemeinde Bibeltreuer Christen' (GBC) eingetragen.

Freiwillige Kollekte und freiwilliger biblischer Zehnter, Jahresabrechnung, keine Gemeindesteuer.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Gemeinde trifft sich im Hotel Rochat, Petersgraben 23, 4051 Basel, jeden Sonntag 14'00 zum Gottesdienst mit Abendmahl.

Zu den Angeboten der GBC gehören: Gottesdienst; Abendmahl; biblische Erwachsenentaufe durch Untertauchen; Begleitung von Sterbenden und Besuche in Altersheimen, Psychiatrischen Kliniken, Geriatrien, Gefängnissen, in Zentren für Querschnittsgelähmte, auf Anfrage auch bei Wohngemeinschaften, Privatpersonen etc., im ganzen Dreieckland und der ganzen Schweiz; gesamtschweizerisch diverse Hauskreise. Viele Glieder werden auch privat betreut, mit Gottesdienst und Abendmahl zu Hause.

 

Die GBC ist tätig in den Bereichen Krankenpflege, Arbeit mit Drogen- und Alkoholsüchtigen, kostenlose Verteidigung vor Gericht (als Laienverteidiger), Hilfe für Invalide, Asylbewerber, gestrauchelte Menschen, Obdachlosen- und Verwahrlostenhilfe.

S.o. unter 4; Gefangenenseelsorge.

Inserate, öffentliche Predigten 'auf der Gasse', auch in Bordellen etc. Persönliches Vorbild als Aushängeschild.

 

Literatur, Zeitschrift

Die ganze Bibel.

Alle Schriften von Pfarrer Lüscher (Pflugverlag Langenthal) und vom Missionswerk Werner Heukelbach, Bergneustadt, und Winterthur, sowie persönliche Schreiben, Erlebnisse und Zeugnisse.

 

 

Weitere Links

(Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Verantwortung!)

 

 

Der Prediger ist ein Original, das sich selbst gerne reden hört. Er vertritt ein sehr traditionelles Frauenbild und ist besonders gegen die Homosexualität und daneben so ziemlich gegen alles, was sonst noch als christlich herumläuft.

Er spricht Gott mit Abba an und sagt immer wieder einmal "Halleluja!".

Die Leute singen mit Inbrunst - und falsch.


[int.Nr.:i1032]

Aktualisiert: 09.06.2017

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1032

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!