inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Bodhichitta-Zentrum für Kadampa Buddhismus Basel

 

Kontakt

Bodhichitta Zentrum für Kadampa Buddhismus

Turnerstrasse 26, 4058 Basel.

Telefon 061 301 01 79 (Zentrumslehrerin Kelsang Khandro)

Mail: info@meditation-basel.ch

 

www.meditation-basel.ch

 

Geschichte

Die Lehre Buddha Shakyamunis gelangte über Je Tsongkhpa (Tibet; 1357-1419) zu den Meistern wie Yongdzin Dorjechang Losang Yeshe. Dieser war einer der Hauptlehrer des Dalai Lamas.

Trijang Dorjechang Losang Yeshe war ausserdem der Hauptlehrer von Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche, des Überlieferungslinien-Halters der Neuen Kadampa-Tradition.

Geshe Kelsangs besonderes Verdienst ist es, nachdem er 1977 von Indien nach England kam, die Lehre Buddhas in einer für westliche Schüler geeigneten Form darzulegen und die Schüler zu ermutigen, die Lehre systematisch und vollständig zu studieren und zu praktizieren.

Das Zentrum in Basel wurde 1993 vom Spirituellen Meister Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche auf Bitten einiger seiner Schüler in Basel gegründet.

Es gehört zur Neuen Kadampa Tradition und ist eines von ca. 1000 Zentren weltweit, die Geshe Kelsang gegründet hat.

Die Schüler fanden sich, nachdem Kadam Björn Clausen 1992 von Geshe Kelsang gebeten wurde, den Kadampa-Buddhismus in der Schweiz zu lehren. Bis November 2004 hatte die Gruppe ihr Lokal an der Dornacherstrasse 141.

Da der Raum zu eng wurde, baute die Gemeinschaft einen neuen Tempel, der im März 2005 eröffnet wurde.

In der Kartei sind etwa 200 Adressen. Davon sind 50-60 Personen aktiv.

 

Lehre und Ziele

Die Lehre sind die Sutra- und Tantra-Unterweisungen Buddha Shakyamunis, wie sie in ununterbrochener Überlieferungslinie von verwirklichten Meistern weitergegeben worden sind.

Der jeweilige Meister der Neuen Kadampa Tradition, zur Zeit Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche, gilt als eine Ausstrahlung Buddha Shakyamunis und Je Tsongkhpas.

 

Zusammenarbeit

Als Organisation ist das Bodhichitta-Zentrum unabhängig und eigenständig.

Die Mitglieder unterhalten vielfältige Beziehungen zu anderen buddhistischen und nicht-buddhistischen Gemeinschaften.

 

Organisation, Finanzen

Das Bodhichitta-Zentrum ist administrativ und finanziell autonom und rechtlich ein Verein nach ZGB.

Ausser zwei Verantwortlichen für die Administration und die Verbreitung der Lehre (gegenwärtig beides Frauen) gibt es keine Hierarchie.

Die Mitgliedschaft ist für alle, die sich mit den Statuten und Zielen des Vereins identifizieren können, möglich.

Das Haus, in dem das Zentrum ist, gehört dem Verein.

 

Einnahmen:

- Eintritte und Monatsbeiträge für Studienprogramme und andere öffentliche Veranstaltungen.

- Spenden und Darlehen.

- Mietzinse.

 

Die Verwaltung des Geldes geschieht wie in Vereinen üblich.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Das Zentrum befindet sich in einem Mehrfamilienhaus an der Turnerstrasse 26 in Basel (Nähe Wettsteinplatz):

Im Erdgeschoss befinden sich der Meditationsraum mit zwei Altären und der Aufenthaltsraum (rollstuhlgängig!)

In den oberen Stockwerken sind Wohnungen für Mitglieder.

Über uns: Kadampa Dharma Zentren

 

Das Zentrum ist ein offener Ort für Begegnung unabhängig von Religionszugehörigkeit, Bekenntnis und Geschlecht.

 

Öffentliche Vorträge am Abend:

Die Inhalte der Vorträge sollen praktische Hilfeleistung zur Bewältigung unserer alltäglichen Probleme und Schwierigkeiten aus der sicht buddhistischer Weisheit bieten.

Alle sind herzlich willkommen teilzunehmen.

 

Regelmässige Angebote:

Zum regelmässigen Angebot gehören verschiedene Meditationsstunden.

Angebot

 

Darüber hinaus werden Vorträge, Meditations-Tageskurse, Studien-Programme und Retreats veranstaltet.

 

Das Zentrum ist ein offener Ort für Begegnung unabhängig von Religionszugehörigkeit, Bekenntnis und Geschlecht.

 

Öffentliche Vorträge am Abend:

Die Inhalte der Vorträge sollen praktische Hilfeleistung zur Bewältigung unserer alltäglichen Probleme und Schwierigkeiten aus der sicht buddhistischer Weisheit bieten.

Alle sind herzlich willkommen teilzunehmen.

 

Regelmässige Angebote:

Zum regelmässigen Angebot gehören verschiedene Meditationsstunden

Angebot

 

Darüber hinaus werden Meditations-Tageskurse, Studien-Programme und Retreats veranstaltet..

 

- Seelsorge

Persönliche Gespräche mit dem Zentrumslehrer sind auf Anfrage möglich.

Die meisten Interessierten erfahren von den Angeboten über Mund-zu-Mund-Propaganda.

Ausserdem macht das Zentrum Werbung durch Plakataushang, die Homepage und Zeitungsinserate.

 

Literatur, Zeitschrift

Die Gemeinschaft stützt sich auf die Bücher von Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche, deren deutsche Übersetzungen im Tharpa-Verlag, Dennlerstrasse 38, 8047 Zürich erscheinen und im Buchhandel erhältlich sind.

 

Weitere Links

(Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Verantwortung!)

 

Kadampa Buddhism

«The official site of the New Kadampa Tradition -

International Kadampa Buddhist Union»

 

Links zu Zentren für Kadampa-Buddhismus in der Schweiz


[int.Nr.:i1087]

Aktualisiert: 01.11.2016

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1087

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!