inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Siddha Yoga Dham / SYD-Stiftung Schweiz / Siddha Yoga Stiftung Schweiz

Kontakt

Siddha Yoga Gesangs- und Meditationsgruppe Basel:Information: 061 401 41 36 oder 0049 761 70 05 38.

Siddha Yoga Stiftung Schweiz, Postfach 7854, 3001 Bern. Telefon 031 381 93 93.

 

http://www.siddhayoga.ch/

 

Geschichte

Siddha Yoga ist ein spiritueller Weg, auf der Grundlage des klassischen indischen Yoga. Dieses Wissen wurde in einer Folge von selbstrealisierten Meistern, Siddhas oder Vollkommene genannt, weitergegeben.

Siddha Yoga wurde in den siebziger Jahren durch Swami Muktananda (1908 - 82) in den Westen gebracht, auf Geheiss seines Meisters, Bhagavan Nityananda. Bereits früher kamen viele Schüler aus der ganzen Welt in Muktanandas Ashram in Ganeshpuri, Indien.

Swami Muktananda bereiste viele Länder, verbreitete die Lehren von Siddha Yoga und gab "Shaktipat“-Einweihung. Er verliess seinen Körper im Oktober 1982. Als seine Nachfolger bestimmte er eine junge Frau, der er den Namen Swami Chidvilasananda gab und ihren Bruder, Swami Nityananda. Nach drei Jahren zog sich Nityananda zurück. Swami Chidvilasananda, Gurumayi genannt, ist weiterhin das Oberhaupt von Siddha Yoga Meditation und die lebende Meisterin der Siddha Yoga Linie.

In der Schweiz sind etwa 150 Mitglieder, in der Region Basel 10-20.

 

Lehre

Siddha Yoga Meditation lehrt, dass in jedem Menschen eine spirituelle Energie oder Shakti in schlafendem Zustand liegt. Durch die ShaktipatU genannte Einweihung kann der Siddha Meister diese Energie erwecken, wodurch die Suchenden tiefe und erfüllende Meditationen erleben, welche ihr Leben im Innersten berühren und wandeln. Siddha Yoga wird deshalb auch als „Weg des inneren Erwachens" beschrieben.

Siddha Yoga Dham arbeitet nicht mit mit anderen Gruppen zusammen.

 

Organisation, Finanzen

Siddha Yoga Schweiz ist als Stiftung organisiert, mit einem Stiftungsrat, einem nationalen Team und den jeweiligen Centerleitungen. Es gibt im Moment 4 Center in der Schweiz: Basel, Bern, Zürich und Céligny GE.

Freiwillige Beiträge zur Deckung von Unkosten und zur Unterstützung von Siddha Yoga weltweit.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Anlässe finden in Räumen statt, die jeweils dafür gemietet werden. Basel: Hotel Rochat, Petersgraben 23, 4051 Basel

Wöchentliches Programm "Satsang", hauptsächlich Gesang und Meditation, am Freitagabend von 19.45 bis 21.15. An einigen Wochenenden pro Jahr finden Kurse und nationale Programme statt.

 

Verkauf von Büchern, Tonträgern, Räucherstäbchen etc.

Einladungen erfolgen persönlich und über die Adressliste.

Newsletter per Mail für alle Interessierten.

 

Literatur, Zeitschrift

- Swami Muktananda, Der Weg und sein Ziel, München 1987, 1996

- Swami Chidvilasananda, Entzünde die Flamme in meinem Herzen, München, 1989

- D.R.Brooks et al.: Meditation Revolution (engl.), Agama Press, South Fallaburg, NY,USA, 1997

"Darshan Magazin", erscheint monatlich in Englisch mit deutscher übersetzung

 

Weitere Links

Homepage International

 

[int.Nr.: i1116]

 

Aktualisiert: 25.5.2005

 

© INFOREL, Postfach, 4009 Basel. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!


[int.Nr.:i1116]

Aktualisiert: 29.05.2005

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1116

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!