inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Herrnhuter Sozietät Basel / Herrnhuter Brüdergemeine

 

Kontakt

Herrnhuter Sozietät Basel

Zinzendorfhaus, Leimenstrasse 8-10, 4051 Basel

Telefon 061 272 74 12 (Pfarrer Frieder Vollprecht)

Mail: info@herrnhuter.ch

 

www.herrnhuter.ch

 

Geschichte

Nach der Ermordung des Reformators Jan Hus (um 1396 – 1415) 1415, während der böhmischen Reformation, haben sich seine Anhänger zu einer Gemeinschaft, der „Unitas Fratrum“ („Brüder-Unität“), zusammengeschlossen. Auf den Besitzungen von Graf Nikolaus Ludwig von Zinzendorf (1700-1760) in Sachsen fanden einige Anhänger, nach einer Zeit der Verfolgung, Zuflucht. 1722 wurde in der Region Oberlausitz (Grösster Teil der Region befindet sich in Deutschland, ein kleiner Teil in Polen) der Ort Herrnhut gegründet, wo sich in den folgenden Jahren die Lebens- und Glaubensgemeinschaft Herrnhuter Brüdergemeinde entwickelte. Ab 1732 verbreitete sich das Gedankengut der Herrnhuter Brüdergemeinde durch die Tätigkeit von Missionaren in alle Welt. Auch in der Schweiz entstanden an verschiedenen Orten Sozietäten der Herrnhuter Brüdergemeinde. 1740 kam der Pfarrer Nikolaus Ludwig von Zinzendorf das erste Mal nach Basel und es wurde in der Stadt eine Brüdersozietät (Freundeskreis) innerhalb der reformierten Kirche gegründet. Während 150 Jahren hatte die Gemeinschaft ihren Sitz am Ringgässli in Basel. 1957 zog die Gemeinde in das neu errichtete Zinzendorfhaus an der Leimenstrasse um, wo sie noch immer ihre Räumlichkeiten hat.

Am 27.9.2015 feierte die Herrhuter Sozietät Basel ihr 275-jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst und anschliessendem traditionellen «Herrnhuter Liebesmahl».

 

Die Evangelische Brüder-Unität

 

Herrnhuter Gemeinden finden sich auf fünf Kontinenten und die Mitglieder in 30 Ländern haben sich zu einem weltumspannenden Netz von Gemeinschaften zusammengeschlossen. Ca. 800 000 Mitglieder zählt heute die Brüder-Unität, 80% von ihnen finden sich auf der südlichen Erdhalbkugel.

Die Gemeinde in Basel zählt derzeit ca. 100 Mitglieder. Dazu kommt ein Freundeskreis mit ca. 200 Mitgliedern.

Der Missionszweig der Sozietät wird von ca. 5'000 Personen unterstützt.

 

Lehre und Ziele

Selbstdarstellung:

«Die Herrnhuter Brüdergemeine in der Schweiz ist eine protestantische Kirche. Sie ist Bestandteil der Evangelischen Brüder-Unität, einer Kirche mit weltweiter Verbreitung und großer ökumenischer Offenheit. Als englisch «Moravian Church», französisch «Eglise Morave» oder spanisch «Iglesia Morava» ist sie auf fünf Kontinenten verbreitet.»

Die Herrnhuter Brüdergemeine anerkennt alle grossen Bekenntnisschriften der Reformation bis zur Barmer Erklärung und verfolgt keine, grösseren Lehrunterschiede zu den übrigen reformatorischen Kirchen. Als Grundlage soll immer die ganze Bibel genommen werden, und die Freikirche betont die ökumenische Einheit aller Christen in der Gestalt Jesu Christi. Dem Glaube wird in Gottesdiensten und Versammlungen mit einer Vielzahl von liturgischen Traditionen und vor allem mit Liedern und Gesang Ausdruck verliehen.

 

- Ökumene

Die Herrnhuter sind im 18. Jahrhundert eine der wichtigsten ökumenischen Bewegungen gewesen und stehen weiterhin in dieser Tradition. Dadurch, dass die Mitgliedschaft in der eigenen Kirche bei einem Eintritt in eine Herrnhuter Sozietät erhalten bleibt, besteht eine grosse ökumenische Verbindung zu anderen Religionsgemeinschaften, welche auch gepflegt wird. Die Kirche hat weltweite Verbreitung und vertritt eine grosse ökumenische Offenheit.

Unter anderem war die Herrnhuter Brüdergemeinde Gründungsmitglied des «Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK)» und verantwortlich für die Organisation von «interreligiösen Gesprächen» (zum Beispiel für das «Haus der Religionen» in Bern).

«Svenska Kyrkan i Schweiz - Basel», die schwedisch-lutherische Gemeinde, ist seit 1998 Untermieterin im Zinzendorfhaus.

 

Organisation, Finanzen

Die Evangelische Brüder-Unität ist in einer Synode organisiert, welche alle sieben Jahre stattfindet. In der Schweiz sind die Herrnhuter in Sozietäten innerhalb der reformierten kantonalen Landeskirche organisiert.

Die Herrnhuter Sozietät Basel ist ein protestantischer Verein mit den üblichen Strukturen nach ZGB innerhalb der Evangelisch-reformierten Kirche. Ein ordinierter Pfarrer oder eine ordinierte Pfarrerin verwaltet die Sakramente der Gemeinde.

Bedingung für die Mitgliedschaft ist die Zugehörigkeit bei einer in der Ökumene eingebundenen Kirche; die meisten sind Mitglieder bei der Evangelisch-reformierten Kirche.

Frauen und Männer geniessen in der Gemeinde Gleichberechtigung.

Die Finanzierung der Gemeinde erfolgt über Mitgliederbeiträge, gemäss den Ansätzen der Kirchensteuer der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt. Es besteht die Möglichkeit einer Rückerstattung der halben Steuer von der ERK BS.

Weitere Einnahmequellen sind Spenden und die Mieteinnahmen des Zinzendorfhauses, welche durch die Nutzung der Räumlichkeiten von Organisationen und Gruppen entstehen.

Die Einnahmen werden vor allem dazu eingesetzt, den Pfarrerlohn zu bezahlen und das Gebäude zu unterhalten. Die Gemeinde führt eine offene Jahresrechnung. Die Missionstätigkeit der Gemeinschaft wird durch Kollekten und Aktionen unterstützt.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Herrnhuter Sozietät Basel hat ihre Räumlichkeiten im so genannten Zinzendorfhaus an der Leimenstrasse 8-10 in Basel. Hier befinden sich Säle und Räume sowie Sekretariat und Archiv der Herrnhuter Brüdergemeinde Schweiz. Ausserdem befindet sich in diesem Haus auch die Pfarrwohnung von der Sozietät Basel. Neben Begegnungsort für die Herrnhuter Sozietät Basel, werden die Räume im Zinzendorfhaus für Konzerte, Lesungen oder festliche Veranstaltungen von unterschiedlichsten Personen und Gruppen genutzt. Verschiedene Chöre und Ensembles sowie das Theater Basel proben regelmässig in den Räumen an der Leimenstrasse.

 

Jeden Sonntag finden gottesdienstliche Versammlungen entweder am Morgen oder Abend statt.

Zahlreiche (Haus)kreise werden von den Mitgliedern organisiert, um das persönliche Gespräch der Menschen untereinander zu ermöglichen und den Austausch zu fördern.

In den Festzeiten (Weihnachten, Ostern, Auffahrt, Pfingsten) finden besondere Anlässe statt.

Die Sozietät Basel organisiert auch Reisen und Ausflüge für ihre Mitglieder.

 

Veranstaltungen

 

Für die Seelsorge ist die Pfarrperson der Gemeinde zuständig.

 

Zu den Veranstaltungen der Sozietät wird mit einem monatlichen Rundschreiben (ca. 300 Adressen) eingeladen. Zu speziellen Anlässen verschickt die Gemeinde ein Sonderprogramm (ca. 2'000 Adressen). Zusätzlich werden die Sonderprogramme im Quartier und in den Kirchen verteilt. Auch erscheint eine Einladung im Kirchenboten der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt. Das Auftreten in der Öffentlichkeit erfolgt auch über die Berichterstattung von Medien, die an Anlässe und Veranstaltungen eingeladen werden.

 

Die missionarischen Tätigkeiten der Brüdergemeine sind angeschlossen bei der «mission 21 - Evangelisches Missionswerk Basel». Die operative Arbeit findet durch die Mission 21 statt. Schwerpunkte der missionarischen Tätigkeiten liegen in Projekten in Tansania, Kongo, Südafrika und Palästina.

 

Rehabilitationszentrum Sternberg

mission 21 in Basel

Herrnhuter Missionshilfe

Missionshilfe

 

Literatur, Zeitschrift

Brüdersozietät Basel. Informationsschrift. Basel 1990.

Hahn/Reichel: Zinzendorf und die Herrnhuter Brüder. Hamburg 1977

Hartmut Haas (Hrsg): Jesus bei den Anderen. Das Christusbekenntnis der Christen und Christinnen und die ausserkirchlichen Begegnungen mit Jesus von Nazareth. Basel 1996. (71 S.) A5 Br

 

Die Zeitschrift herrnhuter erscheint in regelmässigen Abständen in der Schweiz und berichtet über Geschichte, Gegenwart und Theologie der Brüdergemeinde.

 

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeinde sind ein Andachtsbüchlein mit biblischen Worten für jeden Tag des Jahres. Seit 2012 erscheint das Andachtsbuch weltweit in 55 Sprachen. Die Losungen sind in der Schweiz in elektronischer Form oder als Agenda erhältlich. Für Jugendliche wird eine «Losung für Junge Leute» herausgegeben. Deutschsprachige Losungen gibt es auch für Gehörlose und Blinde.

 

Weitere Links

(Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Verantwortung!)

 

Die Herrnhuter Losungen jetzt in 55 Sprachen (1.2.2012)


[int.Nr.:i1120]

Aktualisiert: 28.09.2015

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1120

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!