inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Gemeinde Christi Basel

 

Kontakt

Gemeinde Christi Basel

Leimenstrasse 21, 4051 Basel

Telefon 061 691 54 76

Mail: gc@gemeinde-christi.com

 

www.gemeinde-christi.com

 

Geschichte

Eine Gemeinde Christi gibt es in Basel seit 1984.

Während einigen Jahren hatte sie Gemeinderäume am Unteren Rheinweg 90 und versammelte sich am Sonntag im Wildensteinerhof an der St. Alban-Vorstadt 30/32.

Die Versammlungen und Gottesdienste der Gemeinde werden von ca. 50 Personen (Glieder, Jugendliche, Kinder und Gäste) aller Altersstufen besucht.

 

Lehre und Ziele

Die Gemeinde Christi bezieht sich auf neutestamentliche Grundsätze. Nach dem Verständnis der Gemeinde, ist die Bibel allein verbindliche Grundlage jeder Lehre und Masstab in allen Lebenslagen. Predigt, Glaube und jede Art der Unterweisung stützen sich auf das in der Bibel überlieferte Wort Gottes. «Die Gemeinde hat die Aufgabe, die ein für allemal durch den Heiligen Geist überlieferte Lehre weiterzugeben, so wie sie in der Bibel steht, ohne menschliche Zusätze, Verfälschungen oder Modernisierungen. Massgebend allein ist der Wille Gottes, der uns die Richtschnur für den Glauben und das Leben ist.»

Das Wort Gottes, in der Bibel festgehalten, ist die einzige Autorität, welche von der Gemeinde anerkannt wird. Die Gemeinde beruft sich auf keine Glaubensartikel, Katechismen oder Synodenbeschlüsse.

Was glauben wir?

 

Zusammenarbeit

Die Gemeinde besteht aus Gliedern mit unterschiedlichem sozialem, religiösem und nationalem Hintergrund. Die Gemeinde bemüht sich um die Einheit auf der Grundlage der Bibel, insbesondere so wie Jesus es in Joh. 17 lehrt. Die Prinzipien der Einheit werden gelehrt und gelebt nach Eph. 4:1-6.

Auf dieser Basis wird die Beziehung zu Menschen gesucht und gepflegt. Ökumene geschieht aber nicht durch die Zusammenarbeit mit Organisationen oder Verbänden.

 

Organisation, Finanzen

Die Gemeinde Christi ist nach neutestamentlichen Grundsätzen der Bibel strukturiert und aufgebaut, das heisst nach dem Vorbild der ersten biblischen Gemeinden. Alle Gemeinden Christi sind selbständig und in keinem Dachverband übergeordnet organisiert. Die Gemeinden Christi, obwohl fast überall auf der Welt zu finden, sind auch nicht untereinander zusammengeschlossen.

«Jede Ortsgemeinde ist Jesus als ihrem Gründer direkt verantwortlich (Eph 1,22; Kol 1,18) und niemals einem menschlichen Oberhaupt oder Rat. Die Ortsgemeinde wählt, nach dem Vorbild der heiligen Schrift, ihre geistliche Leitung selber (Titus 1,5). Sie werden Älteste, Diakone, Evangelisten und Lehrer genannt. Sie haben die Aufgabe die Ortsgemeinde zu hüten, weiden und sie alle sollen die Christen für den Dienst ausrüsten für die Auferbauung der Gemeinde. Jeder einzelne Christ ist grundsätzlich mit seinen Fähigkeiten zum verantwortlichen Dienen inner- und ausserhalb der Gemeinde aufgerufen (Eph 4,11-13).»

Durch die Taufe, die durch Untertauchen geschieht, wird der Glaube an Jesus Christus bezeugt und die Getauften werden der Gemeinde beigefügt. Männer und Frauen sind als Christen gleichwertig in ihren geschlechtsspezifischen Rollen.

Wer sind wir?

 

Die Kollektengelder, die jeden Sonntag freiwillig zusammengetragen werden, verwaltet jede Ortsgemeinde autonom. Sie werden für Lokalmiete, Löhne, Evangelisation, akute Nothilfe in aller Welt und soziale Dienste verwendet.

Die Jahresrechnung wird treuhänderisch geprüft und kann jederzeit eingesehen werden.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Gemeinde hat Räumlichkeiten an der Leimenstrasse 21 in Basel. Dort finden die Versammlungen, Treffen und Gottesdienste statt.

 

- Gottesdienste

Jeden Sonntag treffen sich Gemeindemitglieder, Jugendliche und Kinder in unterschiedlichen Altersgruppen um 09.00 Uhr zu einer halbstündigen Bibelbetrachtung. Der Gottesdienst beginnt um 9.45 Uhr und dauert in der Regel bis 11.15 Uhr.

Gottesdienste

 

- Jugendliche

Jugendliche der Gemeinde haben die Möglichkeit in einer Jugendgruppe an verschiedenen Angeboten teilzunehmen. Einmal im Monat werden Freizeitaktivitäten wie Filmabende, Umzugshilfe, Spielnachmittage, Grillieren, Themenabende Religion, Besuch der Synagoge und Hallenbad organisiert. Einmal im Jahr wird auch ein Jugendlager durchgeführt.

Jugendgruppe

 

- Erwachsene, Eltern, Familien

Jeden Mittwochabend trifft sich die Gemeinde zum Singen. Im Anschluss daran findet eine Bibelbetrachtung statt.

Die Gemeinde bietet die Möglichkeit zum persönlichen Bibelstudium an. Einige Gemeindemitglieder treffen sich regelmässig zum gemeinsamen Bibelstudium in Kleingruppen.

 

Die Gemeinde führt Ehe- und Familienberatung durch. Nach ihrer Auffassung ist die Bibel eine Art «Gebrauchsanleitung, das heisst sie enthält Gottes Plan für die Ehe, Familie und Erziehung und wie wir handeln sollen.» Des Weiteren finden an verschiedenen Terminen Seminare statt, in denen diese biblischen Themen vermittelt werden.

 

An Gemeindenachmittagen besteht für Familien die Möglichkeit sich drinnen oder draussen zum gemeinsamen Essen und zu Spiel und Spass zu treffen. An diesen Nachmittagen wird Gemeinschaft gepflegt und «christliche Nächstenliebe nach biblischen Vorbild in die Tat umgesetzt.»

Im Sommer wird jeweils ein zweiwöchiges Lager organisiert.

 

- Frauen

In der Regel treffen sich die Frauen der Gemeinde alle drei Wochen zum gemeinsamen Bibelstudium. An diesen Treffen behandeln sie frauenspezifische Themen, wie die Rolle der Frau, Umgang in der Gesellschaft, Erziehungsfragen, Selbstwertgefühl, praktische Lebenserfahrungen oder weitere biblische Themen. Bei anschliessendem Kaffee und Kuchen bietet sich die Gelegenheit sich untereinander auszutauschen. Die Termine für die Treffen werden auf Anfrage mitgeteilt, Frauen jeglichen Alters werden willkommen geheissen.

Frauenabend

 

- Männer

Über das Jahr verteilt treffen sich die Männer der Gemeinde, um über das Wort Gottes nachzudenken. An solchen «Männertreffs» wird über Themen, wie die Rolle des Mannes in der Familie, Gesellschaft und Geschäftswelt, über Beziehung und Ehe, Umgang mit Emanzipation und Umgang mit Führung, Druck und Leistung diskutiert. Die Themen werden im Kontext der Bibel erarbeitet.

Männerabend

 

Diakonische Dienste, persönlicher Beistand und Hilfe geschieht auf Anfrage und wird je nach Bedarf organisiert.

 

- Seelsorge

Praktische Lebenshilfe und Seelsorge ist auf Anfrage jederzeit möglich und steht allen Menschen offen.

 

Jede Ortsgemeinde organisiert ihr öffentliches Auftreten selbst. Einzelne Missionsarbeiten werden unterstützt (zur Zeit in Italien und auf den Philippinen). Bibelfernkurse (im In- und Ausland) werden zu verschiedenen Themen angeboten. Lokale Evangelisationen finden auf vielfältigste Weise durch persönliche Bibelstudien und öffentliche Vorträge und Veranstaltungen statt und werden durch Inserate, Handzettel und auf der Homepage bekanntgegeben.

 

Literatur, Zeitschrift

- Dieter Alten: Mündige Gemeinde, christliches Gemeindeleben nach dem Neuen Testament, Marburg a.d.Lahn: Francke, 1985.

- Jaro Schubert / Heinz Müller: Lerne Deine Bibel gebrauchen und verstehen, Berlin-Augsburg: Verlag Lebendiges Wort G mbH, 1967.

- Jaro Schubert: Was fange ich mit dem Alten Testament an? Berlin-Augsburg: Verlag Lebendiges Wort GmbH, 1967.

 

Die Gemeinde in Basel hat ein lokales Gemeindeblatt mit bibelzentrierten Artikeln, Wissenswertem, und gemeinde-spezifischen Informationen. Diese Zeitschrift kann auf Anfrage bezogen werden.

 

Weitere Links

(Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Verantwortung!)

 

Homepage der Gemeinde Christi Schweiz

 

bibelinfo.net

 

Church of Christ Directory


[int.Nr.:i1150]

Aktualisiert: 11.08.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1150

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!