inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Gemeinde Evangelischer Christen Birseck, GECB

 

Kontakt

Gemeinde Evangelischer Christen Birseck

Im Augarten 44, 4147 Aesch

Telefon 061 751 48 64 (Gemeindeältester: Josef Imfeld)

Mail: josef.imfeld@intergga.ch

 

www.gecb-reinach.ch

 

Geschichte

Die Gemeinde Evangelischer Christen Birseck besteht seit 20 Jahren.

Zur GECB gehören ca. 38 Gemeindeglieder bestehend aus 55% Frauen und 45% Männern. Der Altersdurchschnitt liegt bei 56 Jahren. Alle Altersgruppen sind vertreten.

 

Lehre und Ziele

Selbstdarstellung:

«Wer wir sind:

Wir verstehen uns als Gemeinde nach neutestamentlichem Vorbild. Unser Ziel ist es, Menschen mit Jesus Christus bekannt zu machen.

Wir sind eine freie evangelische Gemeinde, deren Grundlage einzig und allein die ganze Bibel ist (Altes und Neues Testament).

 

Was wir glauben:

Wir glauben an Gott, den allein Wahren und Ewigen, Schöpfer des Universums.

Wir glauben an die Dreieinigkeit Gottes, entsprechend dem Apostolischen Glaubensbekenntnis. Gott hat sich geoffenbart als Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Wir glauben an die Erlösung von Sünde durch den stellvertretenden Tod von Jesus Christus. Wir glauben an die Auferstehung des Leibes und an das ewige Leben in der Gemeinschaft mit Gott.

Wir glauben an die Irrtumslosigkeit der Bibel, wie dargelegt in der ersten Chicago-Erklärung von 1978.

 

Was wir wollen:

Es ist unser Wille, in einer Welt der raschen Veränderungen und des steten Wertewandels, Gottes Wort, wie es in der Bibel für uns Menschen offenbart ist, zu erkennen und ihm nachzuleben. Unser Denken, Reden und Handeln soll durch Jesus Christus und sein Evangelium geprägt sein.

Der sich daraus ergebende Lebensstil soll sichtbar werden in einer lebendigen Beziehung zu Gott, sichtbar werden in einer intakten Beziehung zum Ehepartner und zu den Kindern, sichtbar werden im Gebot der tätigen Nächstenliebe.

Wir respektieren die staatliche Ordnung und stehen in der Fürbitte für Volk und Obrigkeit ein.

Wir stehen in der Nachfolge Christi. Wir wollen uns in unseren Zusammenkünften gemeinsam auf das Wort Gottes ausrichten, uns gegenseitig stützen, auf einander achthaben und erbauen, damit wir uns ganz (Zeit, Kraft, Gaben, Geld) für Jesus Christus und sein Evangelium einsetzen können.

Wir wollen den biblischen Auftrag ernst nehmen und unseren Mitmenschen das Evangelium von Jesus Christus weitergeben.»

 

Zusammenarbeit

Eine Zusammenarbeit mit anderen evangelischen Gemeinden wird befürwortet.

 

Organisation, Finanzen

Selbstdarstellung:

«Wir sind staatlich und kirchlich unabhängig und keiner übergeordneten Institution angeschlossen. Zur staatlichen Ordnung haben wir ein bewusstes Ja.»

Die Gemeindeleitung besteht ausschliesslich Männern mit wechselndem Vorsitz. Frauen predigen nicht, arbeiten aber bei den Gottesdiensten aktiv mit und sind zuständig für die Sonntagsschule.

Die Trägerschaft ist ein Verein nach ZGB mit vier Mitgliedern, die in rechtlichen Angelegenheiten nach aussen auftreten. In geistigen Angelegenheiten ist die Gemeinde als Ganzes zuständig. Es gibt ein allgemeines Priestertum, manchmal kommen Gastprediger von anderen evangelischen Gemeinden.

 

Der biblische Zehnte wird empfohlen. Das Geld wird für Lokalmiete und Gastprediger verwendet, ein Teil geht in die Mission. Der Verein verwaltet das Geld und legt an einer Gemeindeversammlung Rechenschaft ab.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Gemeinde hat am Kägenhofweg 2-4 in Reinach in einem gemieteten Lokal im 1. Stock einen Saal und Nebenräume.

 

- Gottesdienste

Der Gottesdienst ist das Zentrum des Gemeindelebens. Er findet an Sonn- und Feiertagen jeweils um 9.30 Uhr statt.

Gottesdienst

 

- Kinder

Für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren beginnt kurz vor der Predigt die Kinderstunde (Sonntagsschule) in einem separaten Raum. «Ziel ist es, den Kindern die frohe Botschaft und das Wirken Jesus nahezubringen.»

Parallel zum Gottesdienst wird ein Kinderhort angeboten.

 

- Erwachsene

Wöchentlich finden im Raum Münchenstein und Aesch Hauskreise statt.

Jeden Dienstag findet in den Gemeinderäumlichkeiten ein Gebetskreis statt.

Am Mittwochabend trifft sich die GECB zu gemeinsamen biblischen Studien, Gebet und Gesang.

Veranstaltungen

 

- Diakonie

Bei Problemen wird spontane Hilfe angeboten, vor allem in den Hauskreisen.

 

- Seelsorge

Geeignete Gemeindeglieder sind für die Seelsorge zuständig.

 

Eingeladen wird mittels des Kirchenzettels im «Reinacher Wochenblatt» sowie gelegentlich mit Traktaten.


[int.Nr.:i1213]

Aktualisiert: 03.11.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1213

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!