inforel

Islamische Gemeinschaft Milli Görus

 

Kontakt

IGMG, Merheimer Str. 229, D-50733 Köln.

Telefon 0049-221-97 30 45 - 15 - 49.

 

http://www.igmg.de/

 

Selbstdarstellung:

«Was ist die IGMG?

Die IGMG ist eine islamische Religionsgemeinschaft, die von Immigranten aus der Türkei gegründet wurde. Heute umfasst die IGMG 514 Moscheegemeinden in verschiedenen europäischen Ländern. Hinzu kommt eine veränderliche Anzahl von Frauen, Jugend und Sportvereinen. Die Gesamtzahl der lokalen Entitäten beträgt ca. 2200. Die IGMG hat z.Z. ca. 87.000 Mitglieder und eine Gemeindegröße von ca. 230.000 Personen. Ähnlich den christlichen Kirchen werden durch verschiedene Einrichtungen religiöse, kulturelle und soziale Dienstleistungen erbracht.

Unter § 2.1 (Ziel und Zweck) der Satzung sind die wesentlichen Ziele der IGMG formuliert:

Der Verein ist eine islamische Religionsgemeinschaft, die das religiöse Leben der Muslime umfassend organisiert. Aufgabe des Vereins ist die Pflege und Verkündung des islamischen Religionsbekenntnisses und die Betreuung und Vertretung der Interessen der Muslime. Der Verein befasst sich mit sämtlichen Angelegenheiten, die Muslime betreffen. »

 

Im Gegensatz zu Deutschland, wo weit über 100 000 Mitglieder organisiert sind, gibt es in der Schweiz keine offizielle Struktur.

 

Unter dem Namen Milli Görüs werden Aktionen durchgeführt. So zum Beispiel die «Kurban Kampanyasi». und die Wallfahrt nach Mekka. Weil in der Schweiz das Schächten verboten ist, können Muslime in einem armen Land ein Tier schlachten lassen. Dadurch erfüllen sie ihre religiöse Pflicht des Opferns.

 

In der Schweiz soll nur punktuell eine Zusammenarbeit mit Milli Görus stattfinden.

Zum Beispiel bei der Organisation des Hadsch, wenn die logistische Struktur der Milli Görüs benützt wird.

 

Weitere Links

Islamische Gemeinschaft Milli Görüs. Dialog mit Extremisten?

Die Islamische Gemeinschaft Milli Görüs wird von deutschen Sicherheitsbehörden als extremistisch eingestuft, bezeichnet sich selbst jedoch als dialogorientiert. Was von beidem stimmt, ist nicht einfach zu beantworten. Informationen von Rainer Sollich.

 

[int.Nr.: i1217]

 

Aktualisiert: 30.7.2006

 

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:

www.inforel.ch/i1217

 

© INFOREL, Postfach, 4009 Basel. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!