inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Gräberfelder für Muslime

FRAGE:

In Weinfelden ist eine heftige Diskussion um ein separates Gräberfeld für Muslime auf dem örtlichen Friedhof entstanden. Haben Sie eine Übersicht über Lösungen für die Bestattung von Muslimen, welche andernorts in der Schweiz getroffen worden sind? 

 

ANTWORT:

Eine solche Übersicht existiert bis heute nicht.

Bis jetzt gibt es einzelne Grabfelder, so in Zürich, Basel und Luzern.

In Basel sind es zwei kleine Felder als Teil des grossen → Friedhofs am Hörnli.

Bilder dazu: Islamische Bestattung auf dem Friedhof am Hörnli

 

Hier ist eine nicht repräsentative Sammlung von Links zu dieser Frage:

 

- Ein Grabfeld für Muslime?

Fakten. Ansichten. Argumente. Rechtliche Grundlagen.

Von der Gesellschaft Minderheiten in der Schweiz (GMS)

 

- St. Galler Regierung will Grabfelder für Muslime zulassen (ref.ch) (5.4.2012)

Die St. Galler Gemeinden sollen künftig auf ihren Friedhöfen spezielle Grabfelder für Religionsgemeinschaften - etwa Muslime - festlegen dürfen. Die Regierung schlägt eine Anpassung des kantonalen Gesetzes über Friedhöfe und Bestattungen vor.

 

- Bestattung verstorbener Muslime (Islamische Religionsgemeinschaft Hessen)

 

- Eigenes Gräberfeld für Muslime (Kanton Luzern)

 

- «Zusammenleben mit Muslimen in Deutschland» Gestaltung der christlichen Begegnung mit Muslimen»

Eine Handreichung des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Islamische Friedhöfe und Gräberfelder: Seite 107-111

 

Siehe auch: Islam: Tod und Begräbnis


[int.Nr.:i1271e10010]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1271e10010

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!