inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Wird die historische Dimension der dargestellten Religionen bewusst ausgeklammert?

FRAGE:

Gibt es auf Ihrer Seite irgendwo einen Hinweis auf die historische Dimension der dargestellten Religionen - oder klammern die Website diese Dimension bewusst aus?

 

ANTWORT:

«Bewusst ausklammern» ist doch ein wenig zu stark. Unser Fokus richtet sich auf das heute Gelebte. Die historische Dimension ist dabei nur ein Faktor unter mehreren anderen.

Die Fragen «Was glaubt die Religionsgemeinschaft?», «Wie lebt sie ihren Glauben?», «Wie hält sie es mit den Finanzen, der Demokratie und dem Sozialen?» erachten wir als wichtiger.

 

Wo die Gewichtung klar zum Vorschein kommt, sehen Sie zum Beispiel beim Judentum in Basel. Es gibt eine grosse Zahl an Publikationen dazu, aber alle sind beinahe nur auf die historische Dimension ausgerichtet. Mit unserem bescheidenen Büchlein «Judentum in Basel» beschritten wir Neuland, indem wir beschrieben, wie das Jüdische heute in Basel gelebt wird. Wir beschrieben möglichst alle jüdischen Organisationen in Basel.

 

[int.Nr.: i1271e10034]

 

Aktualisiert: 21.12.2012

 

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:

www.inforel.ch/i1271e10034

 

© INFOREL, Postfach, 4009 Basel. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!