inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

5/2010, Zugänge zum Glauben: Kunstausstellung, Konzerte, Glaubenskurs


Von Palmsonntag bis Pfingsten sind im grossen Saal des Zwinglihauses Werke des Basler Künstlers Kurt Pauletto ausgestellt.

Die grossformatigen Bilder thematisieren christliche Themen und dokumentieren das existentielle theologische Interesse des Künstlers.

Ausgehend von den Bildern der Ausstellung werden an fünf Mittwochabenden Zugänge zum Glauben besprochen und erlebbar gemacht.

 

(Zum Vergrössern auf das Bild klicken!)

Vernissage

Palmsonntag, 28. März 2010; 18.00 h, Zwinglihaus

Kunstausstellung mit Kurt Pauletto. Eröffnungskonzert mit Riccardo Bovino, Klavier

Die Vernissage bietet Gelegenheit zur persönlichen Begegnung mit Kurt Pauletto. Der Künstler berichtet, wie die Beschäftigung mit religiösen Fragen sein künstlerisches Schaffen prägt, und gibt Einblick in die Entstehungsgeschichte der einzelnen Werke.

Kurt Pauletto (geb.1933) lebt und arbeitet in Basel. Für sein künstlerisches Schaffen prägend waren seine Aufenthalte in Paris und Rom, wo ihn Künstler wie Giacometti, Philosophen und Theologen wie Camus, Sartre, Guardini und Teilhard de Chardin sowie der Musiker Arthur Honegger beeindruckten. Er fand einen neuen unmittelbaren Zugang zum Glauben, der ihn als Künstler immer wieder zur Gestaltung religiöser Themen führt.

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Durchgehend geöffnet während der Veranstaltungen im Zwinglihaus sowie:

Mittwochs von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Sonntags von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr

(ausser So. 04.04 & So. 18.04.2010)

Eintritt frei: Kollekte

Glaubenskurs

Ausgehend von den Bildern der Ausstellung werden an fünf Mittwochabenden Zugänge zum Glauben besprochen und erlebbar gemacht. Kurzreferate und Gespräche in Kleingruppen ermöglichen eine gut verständliche und lebensnahe Auseinandersetzung mit den jeweiligen Themen:

 

14.04: Ostern: eine Geschichte der Frauen — auch für die Männer!

Woher nehmen wir die nötige Gewissheit für den Glauben?

Bildbetrachtung: Mensch bedenke!

 

21.04: Basel und die Kirche — der Glaube in einer säkularen Stadt

Ist der Glaube ein Markenartikel?

Bildbetrachtung: Deliciae Basilienses

 

28.04: Kreuz ohne Ende?

Können wir Gott für die Probleme der Welt verantwortlich machen?

Bildbetrachtung: Warum? (Titelbild)

 

05.05: Pfingsten: Einheit trotz Vielfalt

Wie können wir uns verstehen?

Bildbetrachtung: Das babylonische Streitgespräch

 

19.05: Trinität: der dynamische Gott

Wie kann der Glaube in unsere Beziehungen einfliessen?

Bildbetrachtung: Arbeiten zur Trinität

 

Daten:

Mittwoch 14.04./ 21.04./ 28.04./ 05.05./ und 19.05. jeweils 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

Ort: Grosser Saal, Zwinglihaus, Gundeldingerstr. 370, Basel

Leitung: Pfarrer Andreas Möri

Bildbetrachtungen: Pfarrer Josua Buchmüller

 

Flyer Glaubenskurs und Anmeldung

 

Feierabendkonzerte

Jeder Abend beginnt mit einem kurzen 20 minütigen Konzert.

Bekannte Musiker und Musikerinnen lassen sich von den Themen zum Glaubenskurs und den Bildern des Künstlers inspirieren.

Die Feierabendkonzerte können auch ohne den anschliessenden Besuch des Glaubenskurses besucht werden.

Leitung: Tiziana Fanelli

Eintritt frei: Kollekte

 

Eröffnungskonzert zur Vernissage

28.03: Palmsonntag, 18 Uhr im grossen Saal, Zwinglihaus

Riccardo Bovino, Klavier

www.riccardobovino.com

 

Programm Feierabendkonzerte:

Jeweils 19.30—19.50 Uhr; grosser Saal im Zwinglihaus

 

14.04: Bild-Thema Ostern

Mummum Konsort: Renaissance Bläser Musik mit zwei Trompeten, Dulzian, Posaunen und Stimme

 

21.04: Bild-Thema Basler Münster

Felix Pachlatko, Orgel

 

28.04: Bild-Thema Kreuz

Petter Johanssen, Voice

Christer Lovold, Piano

 

05.05: Bild-Thema Pfingsten

Bettina Buchmann, Akkordeon

Martin Roos, Alphorn

 

19.05: Bild-Thema Trinitatis

Tiziana Fanelli, Orgel

 

[int.Nr.:i1271e5001005]

 

Aktualisiert: 15.3.2010

 

© INFOREL, Postfach, 4009 Basel. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!


[int.Nr.:i1271e5001005]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1271e5001005

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!