inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

9/2010, Ostern – Kirchen weltweit feiern am gleichen Tag


 

Ostern ist die jährliche Gedächtnisfeier der Auferstehung Jesu Christi, der nach dem Neuen Testament als Sohn Gottes den Tod überwunden hat.

Anlässlich des Konzils von Nicäa von 325 n.Chr. einigten sich die Konzilväter darauf, die Auferstehung Jesu Christi am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond, also am ersten Vollmond nach der Frühjahrs-Tag-und-Nachtgleiche, zu feiern.

Trotz dieser Einigung ergaben sich unterschiedliche Osterdaten in Ost und West, weil sich die christlichen Kirchen im Westen am hier allgemein gebräuchlichen gregorianischen Kalender orientieren, die Ostkirchen sich aber nach dem julianischen richten, der dem gregorianischen um 13 Tage nachgeht.

Aufgrund dieser unterschiedlichen Kalender feiern die Christen in Ost und West das höchste Fest im Kirchenjahr in der Regel nicht am gleichen Datum. 2010 fallen ihre Osterfeiertage ausnahmsweise zusammen.

 

Aktion der «Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen im Kanton Basel-Stadt»

Aus diesem Grund hat die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen im Kanton Basel-Stadt beschlossen, einen gemeinsamen Plan aller Ostergottesdienste der Mitgliedskirchen und Gemeinschaften heraus zu geben:

Osterveranstaltungen

Brief der AGCK

 

Weitere Ostergottesdienste

Selbstverständlich feiern alle reformierten und katholischen Gemeinden Ostern.

Hier geben wir zusätzliche Informationen von orthodoxen Gemeinden in und um Basel. Da manche orthodoxe Gemeinden in Basel Ableger von orthodoxen Kirchen in Zürich sind, feiern die Gläubigen meist bei der Stammkirche. So zum Beispiel: «Russisch-Orthodoxe Kirche im Ausland, Kirche Heiliger Nikolaus in Basel», «Syrisch-Orthodoxe Kirche von Antiochien / Aramäer», «Koptisch-Orthodoxe Kirche», «Äthiopisch Orthodoxe Unionskirche Tewahedo».

Arbeitsgemeinschaft Orthodoxer Kirchen in der Schweiz (AGOK): Mitgliedsgemeinden

 

«Gemeinde heiliger Nikolaj der russisch-orthodoxen Kirche in Westeuropa» (St. Louis)

Die Osterfeier beginnt am Samstag um 10.00 mit der Göttlichen Liturgie.

In der Nacht wird die Lichtvolle Auferstehung Christi gefeiert:

21.00: Segnung der Kulitschi und Pas’chi.

22.00: Osterprozession. Anschliessend folgt das Ostermorgenamt und die göttliche Liturgie.

Am Morgen des 4.4.10 gibt es keine weitere Liturgie.

Gottesdienstplan für den April 2010

 

Griechisch-Orthodoxe Kirche in Münchenstein:

Am Samstag, 3. April 2010 von 23.00 Uhr bis 02.30 Sonntag den 4. April wird der Orthros und die Göttliche Liturgie der Osterfestes zelebriert. Vorerst stehen im Mittelpunkt 15 Lesungen aus dem Alten Testament. Im darauf folgenden

Morgengottesdienst (Orthros), der den Laudes entspricht, wird folgende Lichthandlung vollzogen: die Gemeinde zieht mit brennenden Kerzen um die dunkle Kirche. Dann wird das Auferstehungsevangelium nach Markus 16, 1-8 verlesen. Der Priester klopft dreimal an die verschlossene Kirchentür. Sie öffnet sich und alle ziehen mit den leuchtenden Kerzen in die Kirche ein. Folgender Kirchengesang wird angestimmt: Christus ist von den Toten auferstanden in dem er den Tod durch den Tod besiegt hat und denen in den Gräbern das Leben geschenkt. Für 40 Tage ertönt der Ruf: Christus ist auferstanden –Ja, er ist wahrhaftig auferstanden.

 

Links

Gemeinsam Ostern feiern

2010, 2011 und 2014 fallen die Ostertermine der West- und Ostkirchen zusammen. Eine Broschüre der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen im Kanton Zürich vermittelt allen Interessierten dazu Hintergrundinformationen

 

Ostern - warum überhaupt? (Mit weiteren Artikeln zum Thema)

 

Ostern (aus Wikipedia)

 

Zur Frage der Osterdatierung (von Priester Dr. Peter Plank)

 

Was der Vollmond mit Ostern zu tun hat (evangelisch.de; Bernd Buchner)

 

Das Osterfest in der Ost- und Westkirche (Dr. Martin Bräuer, Catholica-Referent am Konfessionskundlichen Institut Bensheim)

 

[int.Nr.:i1271e5001009]

 

Aktualisiert: 2.4.2010

 

© INFOREL, Postfach, 4009 Basel. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!


[int.Nr.:i1271e5001009]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1271e5001009

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!