inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

13/2012, Raksha Bandhan – Fest der Freundschaft

Der indische Feiertag Raksha Bandhan erinnert an das Band, das Bruder und Schwester verbindet und zusammenhält. Raksha Bandhan wird am Sonntag, 25. August 2012 in Basel von Angehörigen verschiedener Länder und Religionen gefeiert unter dem Motto «Die Einheit in der Vielfalt: Toleranz, Humanität und gemeinsam das Leben zu geniessen».

 

Traditionell erhalten die Brüder von ihren leiblichen Schwestern ein Rakhi umgebunden. Frauen und Mädchen haben aber auch das Recht, jeden von ihr gewählten Burschen oder Mann auf diese Weise zu «binden». Das Band macht sie für immer zu Rakhi-Bruder und Rakhi-Schwester. Nach uralter Sitte verpflichtet es ihn ihr gegenüber zu lebenslangem Schutz.

 

Raksha Bandhan kann aber Völker verbinden. So versteht es auch Ram Mitra, der Initiant von Raksha Banhan in unserer Region. Ram Mitra stammt aus Indien und lebt seit vielen Jahren hier. Ihm ist die Verbindung der Religionen und Ethnien ein grosses Anliegen. Nicht einen «Eintopf» strebt er an, sondern das «geschwisterliche Leben miteinander». Rakhi «unterstreicht die Wichtigkeit des friedlichen liebevollen Umgangs mit seinen Mitmenschen». In diesem Sinn lädt Ram Mitra alle Interessierten herzlich ein, mit ihm zusammen Raksha Bandhan zu feiern.

 

Raksha Bandhan 2012

Dieses Jahr wird an Raksha Bandhan auch der 150. Geburtstag von Swami Vivekananda gefeiert.

Für den musikalischen Teil konnte Ustad Aashish Khan, Enkel von Ustad Allaudin Khan, fuer diesen Anlass gewonnen werden. Ustad Aashish Khan ist einer der wenigen indischen Top Sarod Spieler.

Des weiteren spielen Pandit Shalil Shankar, Schüler von Ravi Shanka, und bekannter Sitar Spieler und Udai Mazaumdar,Tabla.

 

Lesen Sie hier weiter:

- Einladung zu Raksha Bandhan 2012

 

- Invitation to Raksha Bandhan 2012

 

- Ustad Aashish Khan – Sarod

(Artist profile 2012)

 

- Hindu: Raksha Bandhan

 

[int.Nr.:i1271e5001213]

 

Aktualisiert: 15.8.2012

 

© INFOREL, Postfach, 4009 Basel. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!


[int.Nr.:i1271e5001213]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1271e5001213

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!