inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

INFOREL-Newsletter 1/2016, Zum Händedruck und anderen Gepflogenheiten: Sachliche Information bietet Handbuch «Islam in Basel-Stadt und Basel-Landschaft»


 

Im Islam hat die Höflichkeit eine wichtige ethische Qualität im Umgang mit Menschen. Die Begrüssungsgestik ist aber weltweit von Land zu Land unterschiedlich. In islamischen Ländern gibt es sogar lokale und regionale Unterschiede. Eine Reihe islamischer Gelehrten bestätigen derweil, dass ein gewöhnlicher Händedruck zwischen Mann und Frau für eine einfache Begrüssung theologisch erlaubt, also unbedenklich ist. Zur schweizerischen Kultur gehört der Händedruck als Zeichen des Anstands und Geste des Respekts schon sehr lange und war bisher kein «Stein des Anstosses».

 

Das Islam-Vademekum enthält neben Basisangaben über die islamischen Glaubensgrundlagen und einer Chronologie der Geschichte des Islams in den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft eine ausführliche Beschreibung aller islamischen Gemeinschaften und Organisationen in der Region. Es ist ein eigentliches «Who is Who» der kulturell-religiösen Netzwerke der sunnitischen Muslime in beiden Kantonen.

 

Die Zusammenstellung ist das Ergebnis einer längeren Recherchearbeit der im Basler Verein «INFOREL, Information Religion» tätigen Autoren Baumann und Hess-Hurt. Die erhobenen Daten über die einzelnen Vereine, Stiftungen und Organisationen sind über Gespräche mit Fachleuten, Gemeindemitgliedern und Internetrecherchen entstanden. Die muslimischen Einrichtungen werden im Buch anhand der Kategorien «Geschichte», «Lehre und Ziele», «Organisation und Finanzen», «Versammlungslokal, Angebote und Auftreten in der Öffentlichkeit» dargestellt. Neben den sunnitischen Gemeinschaften und Moscheen wurden auch die islamische Sondergemeinschaft Ahmadiyya und der zum Sufismus gehörende Tidjaniyya-Orden erfasst.

 

Mit der sachlichen und neutralen Einführung in das religiöse Leben von Muslimen in der Region Basel wollen die Autoren einerseits der diffusen Angst vor dem Islam entgegenwirken sowie  Missverständnisse, Halbwahrheiten und  von den Medien geschürte Vorurteile aus dem Weg räumen.

 

Weitere Informationen zur islamischen Glaubenspraxis:

Der Glaube im täglichen Leben

 

Buch-Information:

 

Titel: «Islam in Basel-Stadt und Basel-Landschaft»

Autoren: Christoph Peter Baumann und Sarah Hess-Hurt

Manava, Verlag und Vertrieb, Basel

164 Seiten, ISBN 978-3-906981-44-4; 1. Auflage 2014

 

Vertrieb über die Buchhandlung Vetter GmbH., Spalenvorstadt 5, 4003 Basel, www.buecher-vetter.ch Mail: bvetter@magnet.ch

oder bei Manava, Verlag und Vertrieb, www.manava.ch

E-Mail: Bestellung

 

******************************

 

Impressum:

 

CBS KULTUR INFO

Spalentorweg 14

CH-4051 Basel

schaeffler@apd.info

Redaktion: Christian B. Schäffler, Journalist SFJ

 

Abdruck bei Quellenangabe "CBS KULTUR INFO" kostenlos.

Beleg erbeten an schaeffler@apd.info

 

© Buchtitel: INFOREL, Basel

© 2016 CBS KULTUR INFO.


[int.Nr.:i1271e5001430]

Aktualisiert: 07.02.2017

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1271e5001430

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!