inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

6/2016, Veranstaltungsreihe «religion@2016 - auf Spurensuche


Jeweils 19.30 Uhr im Zwinglihaus, Gundeldingerstrasse 370, Basel

 

Religionen zwischen «Quicklebendig» und «Gefährlich»

Die Themenabende «religion@2016 - auf Spurensuche», veranstaltet vom «Forum für Zeitfragen« und der «Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz» widmen sich unterschiedlichen Fragestellungen zur aktuell erlebten und gelebten Religiosität.

 

 

 

 

 

 

Dienstag, 13. September:

Religion in der modernen Lebenswelt - quicklebendig

Der emeritierte Professor für Praktische Theologie, Albrecht Grözinger erklärt, inwiefern Religion «quicklebendig» ist und wie sich das indivivduelle Verhältnis zur Religion gewandelt hat.

Moderation: Pfr. Andreas Möri

 

Dienstag, 20. September:

Religiosität in Basel - eine Spurensuche

Ein Podium, unter der Leitung von Dr. Lilo Roost Vischer, geht der Manifestation des Religiösen im Alltag nach.

Redner: Christoph Peter Baumann, Religionswissenschaftler; Niki Reiser, Filmkomponist; Lars Wolf, Religionslehrer und Mediator; Matthias Zehnder, Publizist und Medienbeauftragter der ERK Basel-Stadt; Evelyne Zinsstag, Theologiestudentin

Einführung: Dr. phil. Hansruedi Rytz

 

Dienstag, 27. September:

Sind Religionen gefährlich?

Die schweizerisch-jemenitische Politologin Dr. Elham Manea und Prof. Jürgen Mohn, Ordinarius für Religionswissenschaft stellen sich die Frage, inwiefern Religionen gefährlich sind.

Moderation. Pfr. Andreas Möri, Anja Kruysse


[int.Nr.:i1271e5001435]

Aktualisiert: 27.01.2017

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1271e5001435

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!