inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Einladung zum inklusiven muslimischen Gebet!


Das erste inklusive muslimische Gebet der Initiative «Offene Moschee Schweiz» fand im vergangenen November in der Elisabethenkirche in Basel statt. Darauf folgte eines im Haus der Religionen in Bern und nun wird in die St. Anna Kapelle nach Zürich eingeladen.

 

Mit diesem Gebet soll ein offener, diversitätsfördernder Raum für alle, unabhängig von Geschlecht, kulturellem Hintergrund oder sexueller Orientierung, geschaffen werden. Ein Raum, wo Dialog ermöglicht und gefragt wird und wo bisher immer eine Frau das Gebet geleitet hat.

Die Initiantinnen der «Offenen Moschee Schweiz» Jasmin El-Sonbati, Basler Gymnaisallehrerin, mit ägyptischen Wurzeln und Elham Manea, schweizerich-jemenitische Politologin, möchten mit ihrer «Pop-up-Moschee» die Bewegung um den säkular-liberalen Islam fördern, nach dem Vorbild der «Inclusive Msoque Initiative» in London und der soeben eröffneten liberalen «Ibn Rushd-Goethe Moschee» in Berlin. Für eigene Räumlichkeiten gilt es noch zahlreiche weitere Muslime zu mobilisieren, mit Moscheenvereinen zu kooperieren und die finanziellen Mittel einzutreiben. Bis dahin werden die Gebete an verschiedenen Orten in der Schweiz stattfinden.

Alle Interessierten sind herzlich zum Gebet eingeladen!

 

Zeit und Ort:

Freitag, 15. September, 18 Uhr, St. Anna-Kapelle, Zürich

 

 

 


[int.Nr.:i1271e5001447]

Aktualisiert: 31.08.2017

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1271e5001447

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!