inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

2/2008, «Kalender der Religionen 2008» als Heft erhältlich



 

Was unterscheidet den «Kalender der Religionen 2008» von anderen Kalendern dieser Art?

Er gibt eine Übersicht der aktuellen Feste und Feiertage im laufenden Jahr. Aufgenommen wurden die Daten von in der Deutschschweiz vertretenen Religionsgemeinschaften. Wir erachten es als sinnlos, von Religionsgemeinschaften, die hier nicht vertreten sind, Feste anzugeben, die hier nicht gefeiert werden.

 

Die Daten können sowohl nach dem bürgerlichen Kalender als auch nach einzelnen Religionsgemeinschaften eingesehen werden. Bei Letzteren sind die Feste auch erklärt.

 

Was ist neu gegenüber dem «Kalender der Religionen 2007»?

Differenzierung und Ausbau des Kalenders

Die Kritiken an den beiden letzten Kalendern führten dazu, dass einzelne Teile komplett überarbeitet wurden. So besonders der Teil «Christentum», den wir differenziert darstellen. Besonders von römisch-katholischer Seite wurde kritisiert, dass Feste, die zum Beispiel in einigen Kantonen sogar gesetzliche Feiertage sind, fehlten. Gemeinsam mit Fachleuten aus christlichen Kirchen wurde dieser Teil erarbeitet.

Neu ist auch der Teil «Schiiten». Obwohl Schiiten auch Muslime sind, unterscheidet sich deren Kalender in einigen wesentlichen Punkten. Von 35 Feier- und Gedenktagen der Schiiten sind nur gerade zwei absolut identisch mit den sunnitischen.

 

Gewichtung der Feste und Feiertage

Erstmals geben wir hier an, wie die Gewichtung der Feiertage bei den Religionsgemeinschaften ist:

♦ ♦ ♦ ♦ = Sehr hoher Feiertag

♦ ♦ ♦ = Hoher Feiertag

♦ ♦ = Feiertag

♦ = weiterer besonderer Tag

Die Gewichtung erfolgte von Angehörigen der jeweiligen Religionsgemeinschaft.

 

Der «Kalender Religionen 2008» ist vergriffen.

 

[int.Nr.:i1271e500802]

 

Aktualisiert: 22.10.2008

 

© INFOREL, Postfach, 4009 Basel. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!


[int.Nr.:i1271e500802]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1271e500802

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!