inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

2/2009, Besuch des Zwinglihauses

 

Datum und Zeit:

Dienstag, 28. April 2009, 20.00 Uhr

(Für Mitglieder von INFOREL ist vorgängig um 19 Uhr die Mitgliederversammlung.)

 

Ort:

Zwinglihaus, Gundeldingerstrasse 370 (Tram 16, Bus 36 bis Haltestelle Zwinglihaus)

Die Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt hat Kirchen in den verschiedensten Stilen von verschiedenen Zeitepochen. Die Vielfalt reicht vom 11. bis ins 20. Jahrhundert. Das Zwinglihaus wurde Ende der 1920er Jahre gebaut. Alle Interessierten sind zum Besuch dieses speziellen Gebäudes im Bauhausstil eingeladen.

 

Das Zwinglihaus wurde Ende der 20er Jahre im damals modernen Bauhausstil konzipiert mit schlichten und funktionalen Formen.

Ursprünglich wurde das Evangelisch-reformierte Gemeindehaus als nonsakraler Raum ohne Kirchturm gebaut, wurde aber in der Folge liturgisch aufgewertet.

So wurden 1985 fünf grossformatige Glasmalereien des Basler Künstlers Hanns Studer (geboren 1920) eingebaut. Die Fenster haben biblische Motive.

Das reformierte Selbstverständnis hat sich in den letzten 40 Jahren gewandelt, was auch seinen Widerhall im Zwinglihaus fand.

 

Pfarrer Andreas Möri wird uns das Zwinglihaus zeigen und erklären.

 

Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt

Kirchgemeinde St. Elisabethen

 

[int.Nr.:i1271e500902]

 

Aktualisiert: 13.4.2009

 

© INFOREL, Postfach, 4009 Basel. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!


[int.Nr.:i1271e500902]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1271e500902

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!