inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

5/2009, Sikh entsetzt über Gewalttaten in Wien

 

Sikh in der Schweiz und in Österreich sind fassungslos über die Gewalttaten in Wien. Sie entbieten den Opfern ihr tief empfundenes Mitgefühl.

 

Bereits am 25. Mai, also am Tag nach dem Attentat, sandte die Gemeinschaft der Sikh in Österreich einen Offenen Brief, in dem sie ihrer Fassungslosigkeit und Entsetzen Ausdruck verleihen:

«Die Gemeinschaft der Sikh in Österreich ist tief erschüttert über die Gewalttat im Gebetshaus Shri Guru Ravi Dass Sabha.

Den Opfern und deren Angehörigen gilt unser aller Anteilnahme.

Da eine der Säulen des Sikhismus neben der Nächstenliebe die Gewaltlosigkeit ist, distanziert sich die Gemeinschaft der Sikh in Österreich von diesem Attentat und verurteilt jede Art des Fanatismus.

Die Gemeinschaft der Sikh in Österreich fordert die lückenlose Aufklärung dieses feigen Anschlages, basierend auf den Grundlagen des österreichischen Rechtstaates, zu denen sich die Gemeinschaft der Sikh in Österreichs ohne Vorbehalte bekennt.»

 

Auch die Sikh-Gemeinschaft in der Schweiz äussert sich dazu:

«Wir sind entsetzt über diese gräuliche Tat. Uns fehlen die Worte, um unsere Gefühle auszudrücken. Wir fühlen mit den Opfern und entbieten ihnen unser Mitgefühl.

Weltweit sind die Sikh traurig.

Sikhismus ist eine Religion der Liebe und lehnt solche Morde ab.

Wir hoffen, dass diese Untat möglichst bald aufgeklärt wird.»

SIS SIKH - Stiftung (Schweiz) (Langenthal)

Sikh Gemeinde Schweiz Gurudwara (Däniken)

 

Tausende von Sikhs erinnern sich im Juni an 25 Jahre «Blue Star Operation» und setzen der Gewalt Sikh: Gebete gegenüber.

 

Links:

Offener Brief der Gemeinschaft der Sikh in Österreich!

Zu dem Vorfall vom 24.05.2009: Attentat Gebetshaus Shri Guru Ravi Dass Sabha

 

Sikh: Gebete gegen die Gewalt

 

[int.Nr.:i1271e500905]

 

Aktualisiert: 3.6.2009

 

© INFOREL, Postfach, 4009 Basel. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!


[int.Nr.:i1271e500905]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1271e500905

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!