inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Muslimische Gemeinde Basel, MG Basel

Die «Muslimische Gemeinde Basel» ist ein Verein, der sich um soziale Anliegen der Muslime in der Nordwestschweiz kümmert.

 

Kontakt

Muslimische Gemeinde Basel

Müllheimerstrasse 144, 4057 Basel

Telefon: 061 534 68 58 / 077 406 77 47

Mail: info@mgbasel.ch

 

www.mgbasel.ch

 

Geschichte

Im Juli 2007 wurde die MG Basel von Muslimen aus verschiedenen Ländern gegründet.

Anlass dazu gab eine Schwimmkurs-Debatte, bei der keine ideale Lösung gefunden werden konnte. So wurde nach Alternativen gesucht und aus Eigeninitiative heraus Schwimmunterricht für muslimische Kinder und Erwachsene angeboten. Zu Beginn kamen etwa 3 Kinder, heute sind es um die 100 Frauen und Kinder. Nach und nach weitete die MG Basel ihre Angebote aus, überall dort, wo Bedarf bestand.

Am 11.10.2008 lud sie zum «Tag der Offenen Tür» an die Müllheimerstrasse 144 ein.

Mittels Faltblättern machte die Gemeinschaft auf verschiedene Aspekte des Islams aufmerksam, so zum Beispiel: «Was sagt der Islam zu Krieg und Frieden?».

Am 31. August 2011 lud sie zum ersten öffentlichen Ramadanfest auf die Claramatte in Basel.

 

Aktuell zählt der Verein um die 100 Frauen, Männer und Kinder.

In der Spielgruppe sind derzeit 30 Kinder. Im Religionsunterricht an den Freitagen nehmen 10 Kinder im Kindergartenalter teil.

In der Jugendgruppe treffen sich meist rund 25 Studierende und Lehrlinge.

 

Lehre und Ziele

Selbstdarstellung:

Die «MG Basel strebt danach, die gesellschaftlichen Interessen der muslimischen Gemeinschaft zu vertreten.»

Gemäss Basler Muslim Kommission (BMK) ist «die Gemeinde Kooperationspartner der BMK und hat sich unter die Aufsicht der BMK gestellt, damit sämtliche Aktivitäten neutral durchgeführt werden».

Der Verein legt Wert auf grösstmögliche Neutralität und distanziert sich von jeglichen politischen, nationalistischen oder ideologischen Einflüssen. Jeder ist willkommen, sofern er/sie sich an diese Regeln hält.

Zentrale Anliegen der Muslimischen Gemeinde Basel sind unter anderem die Integration der Muslime innerhalb der schweizerischen Gesellschaft, der Abbau von Missverständnissen und sozialen Spannungen sowie die öffentlich-rechtliche Anerkennung des Islams im Kanton Basel-Stadt.

Über Uns

 

- Ökumene

Die MG Basel ist Kooperationspartner der Basler Muslim Kommission (BMK) und steht unter deren Aufsicht.

Der Verein pflegt ausserdem einen guten Kontakt zur jüdischen Gemeinde, zu den Römisch-katholischen Kirchen, muslimischen Vereine und anderen Religionsgemeinschaften in Basel.

 

Organisation, Finanzen

Die «Muslimische Gemeinde Basel» ist ein Verein nach ZGB mit den üblichen Strukturen. Im Vorstand sind Muslime verschiedener muslimischer Vereine in Basel vertreten. Alle engagieren sich ehrenamtlich. Die qualifizierten Mitarbeitenden in den Bereichen Spielgruppe, Schwimmunterricht, Nachhilfeunterricht etc. erhalten hingegen reguläre Löhne, welche durch die Einnahmen der jeweiligen Angebote bezahlt werden.

Mitglied werden kann jeder, der sich in der MG Basel engagieren möchte. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Es werden keine Mitgliederbeiträge erhoben.

 

Der Verein finanziert sich primär durch die Beiträge, die durch die Angebote selbst generiert werden, wie auch durch Spenden.

Mit den Einnahmen werden hauptsächlich die Kosten für Miete und Angestellte gedeckt.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Muslimische Gemeinde Basel hat Räume an der Müllheimerstrasse 144 gemietet. Im Eingangsraum befindet sich ein Büro sowie Sitzmöglichkeiten. Es liegen diverse Flyer zu Veranstaltungen und Angebote des Vereins auf. Ein grosser Raum ist für die Spielgruppe eingerichtet. Des weiteren gibt es ein Sitzungszimmer, Toiletten und eine Küche.

Demnächst mietet die MG Basel neue Räumlichkeiten im Bläsiring.

 

Der Verein will Musliminnen und Muslimen Dienstleistungen anbieten, welche in dieser Art noch nicht oder nicht genügend vorhanden sind.

Es gibt verschiedene Angebote für die individuellen Bedürfnisse von muslimischen Frauen, Männern, Jugendlichen und Kindern im Bereich Freizeit, Sport und Kultur. Die Angebote sind offen für alle Menschen unabhängig von ihrer Herkunft oder Religionszugehörigkeit. Auch Nicht-Muslime sind willkommen, daran teilzunehmen. Idealerweise ist die Hauptsprache stets Deutsch.

 

- Fitnessstudio

Im Januar 2013 wurde das erste Fitnessstudio «firstfitness» für Muslime an der Heuwaage in Basel eröffnet mit einem separaten Bereich für Frauen («Lady Fit»).

 

Schwimmunterricht

Jeweils samstags von 15.00 bis 18.00 Uhr findet im Schwimmbad des Bäumlihof Gymnasiums Schwimmunterricht für Frauen und Männer getrennt sowie für Kinder statt. Für die Kurse ist eine Anmeldung erforderlich.

 

-Spielgruppe

Des weiteren bietet die MG Basel seit 2008 die Spielgruppe Mini Ummah «Bläsi» für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren an. Diese findet in einer geräumigen Wohnung an der Müllheimerstrasse 144 fast täglich meist vormittags statt. Montags, mittwochs und freitags trifft sich die Gruppe auch nachmittags.

Der Umgang mit Hygiene und Ernährung nach muslimischen Vorschriften wird besonders gross geschrieben und den Kindern spielend vermittelt.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Frühförderung der Kinder, insbesondere der Sprachkenntnisse. Deshalb wird ausschliesslich Deutsch gesprochen.

Ziel der Spielgruppe ist es «die kulturelle Kompetenz der Kinder zu stärken und zu erreichen, dass die Kinder Toleranz und Respekt gegenüber ihren Mitmenschen entwickeln, egal welcher Nationalität oder Religion sie angehören. Auch die Achtung und Wertschätzung der Natur liegt uns sehr am Herzen. Die Spielgruppe steht Kindern jeder Nationalität und Religionszugehörigkeit sowie konfessionslosen Kindern offen.»

Die Spielgruppe ist ethnisch und religiös gut durchmischt, sowohl bei den Leiterinnen als auch bei den Kindern. Die Hälfte der Kinder ist nicht muslimisch und etwa 1/3 der Kinder sind Aleviten.

Eine weitere erfolgreiche, durch die MG Basel gegründete Spielgruppe in Kleinbasel wurde weiter verkauft.

Zeiten (Spielgruppe)

Preise (Spielgruppe)

Kontakt (Spielgruppe)

 

- KiTa

Ab April 2014 soll in den Räumlichkeiten der Müllheimerstrasse 144 eine KiTa eröffnet werden. Die Spielgruppe wird an den Bläsiring umziehen. Das Tagesheim wird an fünf Tagen die Woche ganztags während 12 Stunden geöffnet sein. Betreut werden Kinder zwischen 0 und 7.

KinderTagesheim Mini Ummah

 

- Nachhilfeunterricht

Nachhilfeunterricht zählt zu den weiteren Angeboten der MG Basel. Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, von Montag bis Samstag jeweils von 13.00 bis 19.00 Uhr an der Müllheimerstrasse 144 Nachhilfe in verschiedenen Schulfächern zu erhalten. Der Schwerpunkt liegt derzeit auf den Fächern Mathematik, Englisch, Physik, Chemie, Deutsch und Französisch.

 

- Religionsunterricht

Am Freitagnachmittag wird Religionsunterricht für muslimische Kinder im Kindergarten- und Primarschulalter (ca. 5-10 Jahre) angeboten.

 

- Frauen

Einmal monatlich sind Frauen dazu eingeladen, am Projekt «Fatima» teilzunehmen. Die Dipl. Pädagogin Frau Fatma Vurucu referiert über Themen wie Familie und Kindererziehung. Die Veranstaltung findet in deutscher und türkischer Sprache statt und kostet CHF 10.-

 

- Jugendgruppe

Die Jugendgruppe MG Basel trifft sich jeweils mittwochs von 19.15 - 21.00 Uhr im oberen Stock der Universitätsbibliothek Basel zum so genannten Projekt «GZG - Gemeinsam Zukunft gestalten».

Das Projekt möchte «muslimische Jugendliche zusammenbringen und sie dazu einladen, den Islam zu praktizieren und ihre Kenntnisse über den islamischen Glauben zu erweitern und zu vertiefen».

Die Jugendgruppe versteht sich als Anlaufstelle für jugendliche Muslime - sowohl Frauen als auch Männer - und arbeitet auch mit anderen muslimischen Jugendverbänden zusammen. Ausserdem organisiert sie verschiedene Veranstaltungen, Aktionen und Ausflüge, Freizeitaktivitäten und Seminare.

 

- Ausflüge und Reisen

Die Muslimische Gemeinde Basel organisiert neben verschiedenen Ausflügen auch Lager und Reisen. So ist beispielsweise im Mai 2014 eine Kulturreise nach Jerusalem geplant.

Während den Weihnachtsferien führt die MG Basel bereits seit 2008 regelmässig ein Skilager durch. Im Winter 2013 nahmen rund 100 Personen (Familien mit Kindern sowie Alleinstehende) verschiedener Herkunft teil (z.B. aus Bangladesh, Dubai, Marokko, Albanien, Bosnien etc.). Aus diesem Grund wird auch bei einem solchen Anlass mehrheitlich Deutsch gesprochen.

 

- Ramadanfest

Alljährlich lädt die Gemeinde gemeinsam mit der Basler Muslim Kommission (BMK) zum Ramadanfest im Claramatte Park ein. Ursprünglich wurde dieses Fest von der Muslimischen Gemeinde Basel initiiert. Mittlerweile hat die BMK die Hauptorganisation übernommen.

 

- Weitere Angebote

Die Muslimische Gemeinde Basel plant in der Zukunft unzählige weitere Projekte zu realisieren, wie unter anderem die Eröffnung eines Kindergartens, eines Mittagstischs, einer Primarschule und eines Altersheims sowie die Ausweitung von Nachhilfeunterricht.

 

Im Januar 2014 organisierte die MG Basel eine erste grosse Benefizveranstaltung im UNION Basel. Es wurde Geld für ein Waisenhaus in Jerusalem gesammelt. 7 Basler Moscheen beteiligten sich und rund 1'500 Leute nahmen an diesem Anlass teil, sodass eine grosse Summe Spenden zusammenkam. Eine Gruppe der MG Basel wird im Mai 2014 nach Jerusalem reisen und das Geld direkt übergeben.

Kleidersammlungsaktionen werden ebenfalls hin und wieder durchgeführt, beispielsweise für Syrien oder Libanon.

 

Die Muslimische Gemeinde Basel macht hauptsächlich durch Mund-zu-Mund-Propaganda, durch ihre Homepage und Flyer auf ihre Angebote aufmerksam, die sie u.a. in den Moscheen auflegt. Sie ist darüber hinaus auf Facebook aktiv.

Gelegentlich lädt sie Muslime und interessierte Nicht-Muslime ein.


[int.Nr.:i1400]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1400

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!