inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Association Israelite «Pro Leysin»

Kontakt

Frau Jacqueline Bloch-Nelken, Leimenstr. 68

4051 Basel. Telefon 061 272 94 56.

 

Geschichte

«Pro Leysin» wurde 1927 in Lausanne gegründet mit dem Ziel, Kinder mit Tuberkulose zu helfen. In den über 80 Jahren wurde der Zweck ausgeweitet.

 

Ziele

«PRO LEYSIN im Dienst der Gesundheit in Israel», lautet das Motto. So wird die Betreuung von Kindern mit Atemwegserkrankungen und krebskranken Kindern unterstützt. Ausserdem erhält eine Rehabilitationsstelle für psychisch angeschlagene Jugendliche in Krisensituationen nebst vielen Menschen mit gesundheitlichen oder anderen Problemen Unterstützung. Laufend werden neue Projekte zusätzlich angenommen und realisiert, wenn dringende Hilfe nötig ist.

 

Organisation, Finanzen

«PRO-LEYSIN» ist ein Verein nach ZGB mit den üblichen Strukturen.

Neben dem "Comite central Lausanne" gibt es mehrere lokale Kommittees, so auch in Basel.

Die Mitglieder bezahlen einen Jahres Beitrag. Um die vielen Projekte realisieren zu können, braucht es aber vor allem Spenden. Das Geld wird ausschliesslich gemeinnützig für medizinische und soziale Zwecke in Israel verwendet.

Über die Spenden und die Verwendung des Geldes erteilt der Jahresbericht Auskunft.

 

«Pro Leysin» ist in Basel als Gemeinnützige Organisation anerkannt. Deshalb können gemäss der Spendenliste Kanton Basel-Stadt Zuwendungen bei der Steuererklärung angegeben werden.

 

Literatur

Jahresbericht.

 

[int.Nr.: i1517]

 

Aktualisiert: 23.3.2011

 

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:

www.inforel.ch/i1517

 

© INFOREL, Postfach, 4009 Basel. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!