inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Freie Evangelische Gemeinde Basel

 

Kontakt

Freie Evangelische Gemeinde Basel

Margarethenstrasse 58, 4053 Basel

Telefon 061 271 30 88 (Pastor: Dick Leuvenink)

Mail: leuvenink@bluewin.ch

Telefon 061 271 74 17 (Pastor: Andreas Hartmann)

Mail: andreas.hartmann@fegbasel.ch

 

www.fegbasel.ch

 

Geschichte

Zur Geschichte der FEG Basel siehe unter:

Freie Evangelische Gemeinden FEG

 

Die FEG Basel zählt aktuell 151 eingeschriebene Mitglieder. Zeitweise war die Gemeinde ziemlich überaltert, heute liegt das Durchschnittsalter um 40. Es gibt viele Familien. Die Gottesdienste werden jeweils gut besucht.

 

Lehre und Ziele

Selbstdarstellung:

«Die FEG Basel ist eine transparente, offene Basler Stadtgemeinde.

Die Gottesdienste und Angebote sind einladend, zeitgemäss, familienfreundlich und dem Wort Gottes verpflichtet.

Wir bieten jeder Person, unabhängig von Herkunft und sozialem Stand, eine geistliche und emotionale Heimat an. Der grössere Teil der Mitglieder der FEG Basel stammt aus einer breiten Mittelschicht der Bevölkerung. Unsere Angebote und Ziele richten sich deshalb vorwiegend an diese Personengruppe.»

Unser Leitbild

 

Organisation, Finanzen

Die Freie Evangelische Gemeinde Basel ist ein Verein nach ZGB mit den üblichen Strukturen.

«Die FEG Basel ist als selbständige, unabhängige Gemeinde den Freien Evangelischen Gemeinden der Schweiz angeschlossen. Wir unterstützen seine Ziele und engagieren uns als Gemeinde im Rahmen unserer Möglichkeiten.»

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Das Gemeindezentrum befindet sich an der Margarethenstrasse 103, die Büros an der Margarethenstrasse 58. Der Keller ist geschickt ausgebaut. Es gibt einen Kirchenraum und andere Räume, zum Beispiel für Jugendliche.

Da das Gemeindezentrum zurzeit umgebaut wird, wechselt die Gemeinde ab 1.1.2015 vorübergehend ihren Versammlungsort in die General Guisan-Strasse 121 in Basel.

 

«Jede Person ist bei uns herzlich willkommen. Die Gottesdienste und die weiteren Veranstaltungen sind innovativ und auf den Menschen von heute ausgerichtet, zum Beispiel in Sprache und Musikstil.»

 

- Gottesdienst

Der Sonntagsgottesdienst findet jeweils um 10.00 Uhr statt.

Gottesdienst

 

- Kinder und Jugendliche

Während des Gottesdienstes wird für Kleinkinder zwischen 0 und 3 Jahren eine Kinderhüeti angeboten.

Kinder zwischen 4 und 13 Jahren treffen sich während des Gottesdienstes im Kindergottesdienst KiGo.

Die «Teensclass» ist ein Angebot für Jugendliche im 7. und 8. Schuljahr, sich im Gespräch mit dem Glauben im Alltag auseinanderzusetzen. Die Treffen finden jeweils während des Sonntagsgottesdienstes statt. An einem Sonntag wird der Gottesdienst besucht.

Die Jugendgruppe der FEG Basel trifft sich gemeinsam mit Jugendlichen der Gemeinde Evangelischer Christen (GEC) jeweils am Freitagabend im Spittlerhaus an der Socinstrasse 13. Die Gruppe besteht aus ca. 25-30 Jugendlichen ab 16 Jahren. Neben den regelmässigen Treffen werden auch spezielle Anlässe, Wochenendausflüge und Lager organisiert.

Ebenfalls am Freitagabend findet parallel zur Jugendgruppe die «Teenietime» im Gemeindezentrum statt.

Einige Kinder und Jugendliche der Gemeinde sind Teil des christlichen Unihockeyvereins «Basel Hawks», der 1998 von der FEG Basel gegründet wurde.

 

- Erwachsene

Gemeindeglieder treffen sich regelmässig in Kleingruppen.

 

- Männer

Die Treffen der Männergruppe der Gemeinde finden sporadisch statt. Die Daten sind jeweils in der Agenda ersichtlich.

 

- Seniorinnen und Senioren

An jedem vierten Dienstag im Monat findet im Gemeindezentrum ein Seniorennachmittag mit verschiedenen Aktivitäten statt.

 

- Weitere Angebote

Wöchentlich verfasst der Pastor der Gemeinde einen Input der Woche.

Des weiteren finden in der Gemeinde regelmässig Gebetsabende und Bibelseminare statt.

 

Informationen zu aktuellen Veranstaltungen und Angeboten der Gemeinde sind auf ihrer Webseite aufgeführt:

News

Agenda

 

- Diakonie

Zurzeit wird vor allem innerhalb der Gemeinde im diakonischen Bereich geholfen, so zum Beispiel Hilfe für ältere und behinderte Gemeindeglieder. Es bestehen aber auch Diakonieprojekte ausserhalb der Gemeinde. Einmal im Monat organisiert die Gemeinden einen Suppentag. Der Erlös kommt anschliessend einem christlichen Hilfswerk zugute.

 

Aus der Gemeinde hervorgegangen ist die Kindertagesstätte Vagalume (Portugiesisch: «Leuchtkäfer»), die sich im Gundeli-Quartier befindet. Sie ist eine eigenständige Organisation, die von der Sozialstiftung CBZ (Christliches Begegnungszentrum und Freie Evangelische Gemeinde) getragen wird.

 

- Seelsorge

Die Seelsorge ist nicht institutionalisiert, viel davon geschieht durch Pastor Leuvenink, daneben auch ehrenamtlich durch Leute mit psychologischer Ausbildung sowie durch gegenseitige Hilfe in der Gemeinde.

 

«Als Gemeinde fördern und unterstützen wir persönliche Missionseinsätze, Missionen und verschiedene Projekte.»

Die FEG Basel unterstützt 7 Missionsprojekte im Ausland, davon 4 in Brasilien sowie je ein Projekt in Frankreich, Moldawien und Österreich.

Missionsprojekte


[int.Nr.:i1559]

Aktualisiert: 11.11.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1559

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!