inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Kirchgemeinde Basel West

(Kirchgemeinde der Ref. Kirche BS)

 

Kontakt

Kirchgemeinde Basel West

Schönenbuchstrasse 9, 4055 Basel

Telefon 061 205 32 80

Mail: baselwest@erk-bs.ch

Kontakt Pfarrpersonen

 

www.erk-baselwest.ch

 

Geschichte

Geschichte der Ref. Kirche BS

 

Auf der Webseite der Kirchgemeinde findet sich folgende Beschreibung:

«Rund um die Peters- und die Leonhardskirche entstanden nach der Reformation zwei der ersten vier Kirchgemeinden. Mit dem Wachstum von Basel über die Altstadt hinaus, vergrösserte sich das Einzugsgebiet der Gemeinde südwestlich des Leonhardshügels bis zur Kantonsgrenze. 1901 wurde die Pauluskirche gebaut. Aber auch in nördlicher Richtung wuchsen die Kirchgemeinden. So folgten 1931 das Gemeindehaus Oekolampad und 1936 die Johanneskirche; 1952 entstand schliesslich das Gemeindehaus Stephanus. Die rückläufige Mitgliederzahl seit den 70-er Jahren zwang zu einer schmerzlichen Konzentration der Kräfte, die aber auch Anlass zur Zusammenarbeit über die Quartiere hinaus gibt. Im Zuge der ersten Reorganisationen der Gesamtkirche in den Neunzigerjahren des 20. Jh. wurde die Petersgemeinde ein Teil der Kirchgemeinde St. Leonhard, und nun 2012 schliesst sich diese mit ihren Nachbargemeinden im Westen von Grossbasel Oekolampad und St. Johannes zusammen.»

 

Per 31.12.2013 zählt die Kirchgemeinde Basel West 9‘540 Mitglieder.

 

Lehre und Ziele

Die Kirchgemeinde gehört zur Ev.-ref. Kirche BS und vertritt deren Lehre und Ziele.

 

Aus dem Jahresbericht 2012 der Kirchgemeinde Basel West:

«Unsere neue Kirchgemeinde ist trotz der Komplexität der Fusion und deutlich reduzierten personellen und finanziellen Ressourcen erstaunlich gut, sehr zuversichtlich und ausgesprochen engagiert unterwegs. Dies übersteigt menschliches Vermögen und weist auf Gott, der Ursprung und Ziel unserer Arbeit.»

 

- Ökumene

Neben der nachbarschaftlichen ökumenischen Zusammenarbeit mit den Schwesterkirchen der Römisch-katholischen Kirche, der Evangelisch-methodistischen Kirche und der Christkatholischen Kirche finden auch einige Migrationsgemeinden Raum für ihre kirchlichen Aktivitäten. Mit der Israelitischen Gemeinde Basel (IGB) bestehen regelmässige Kontakte.

 

Organisation, Finanzen

Organisation, Finanzen der Ref. Kirche BS

 

Die Kirchgemeinde Basel West besteht aus vier Arbeitskreisen an den Gottesdienstorten:

- «Arbeitskreis Johannes»

- «Arbeitskreis St. Peter»

- «Arbeitskreis Paulus»

- «Arbeitskreis Stephanus»

sowie aus fünf Arbeitskreisen der Gesamtgemeinde:

- «Arbeitskreis Genesis» (Kinder-, Jugend- und Familienarbeit)

- «Arbeitskreis Seniorenarbeit» (inkl. APH-Seelsorge und Sozialdienst)

- «Arbeitskreis Kirchenmusik»

- «Arbeitskreis Ökumene & weltweite Kirche»

 

«Drei Kirchgemeinden und drei Quartiergemeinden gehen seit 2012 einen gemeinsamen Weg: Aus den drei Kirchgemeinden St. Johannes, Oekolampad und St. Leonhard und deren drei Quartiergemeinden St. Peter, Paulus und Stephanus wurde ab dem 1. Januar 2012 eine einzige neue Kirchgemeinde. Damit wurde ein Prozess abgeschlossen, der vor im Mai 2007 mit der Formulierung der Ziele der «Perspektiven 15» begonnen hatte.»

 

Das Pfarramt «Unsere Gemeinde stärken» - ebenfalls als Arbeitskreis organisiert - ist eine 50%-Pfarrstelle, die einzig durch Spenden finanziert wird und im Jahr 2009 realisiert werden konnte.

 

Wir über uns

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Zur Kirchgemeinde Basel West gehören insgesamt vier Kirchgebäude, Gemeinderäume an der Schweizergasse 23 und das Gemeindesekretariat an der Schönenbuchstrasse 9. In den Kirchen Johannes, St. Peter, Paulus und im Gemeindehaus Stephanus finden die regelmässigen Gottesdienste der Kirchgemeinden, respektive der vier Arbeitskreise statt. Die Kirchgebäude werden hier näher beschrieben:

- «Arbeitskreis Johannes»

- «Arbeitskreis St. Peter»

- «Arbeitskreis Paulus»

- «Arbeitskreis Stephanus»

 

Auf dem Gebiet der Kirchgemeinde Basel West finden sich zudem die Leonhardskirche und das Kirchgemeindehaus Oekolampad, die nicht mehr oder nur noch ausnahmsweise für Gottesdienste der Kirchgemeinde genutzt werden.

 

In der St. Leonhardskirche ist die Eglise française reformée de Bâle beheimatet wie auch das Projekt «Art et Léonard», das von der «Eglise française» und dem «Forum für Zeitfragen» getragen wird. Es finden jedoch auch Anlässe der Kirchgemeinde Basel West in der Kirche statt; insbesondere das wöchentliche «Orgelspiel zum Feierabend».

 

- St. Leonhardskirche

Leonhardskirchplatz 11, 4051 Basel.

«Die Kirche steht über einer heute noch erhaltenen Krypta der Augustinerklosterkirche, die Teil des romanischen Gründungsbaus vom Ende des 11. Jahrhunderts ist. Nach dem Erdbeben von 1356 wurde die Kirche bis 1370 in Form einer dreischiffigen Basilika wieder aufgebaut. Aus dieser Zeit sind noch Turm, Chor und Seitenkapellen erhalten. Der Lettner in der heutigen Form entstand um 1456. Kurz vor der Reformation wurde die hochgotische Leutkirche abgebrochen und auf ihren Fundamenten eine dreischiffige Hallenkirche mit einem imposanten stern- und rautenförmigen Rippengewölbe errichtet. Für die Erneuerung des Kirchenbaus zeichnete Hans Nussdorf, der als Münsterbaumeister auch am Basler Münster (Martinsturm, Kanzel, u.a.) tätig war. Beeindruckendes Zeitzeugnis des Zimmermann-Handwerks ist der hölzerne Dachstuhl mit dem daran angebrachten Laufrad für die Lastaufzüge. Eine umfassende Renovation in den 1970er Jahren sicherte mit denkmalpflegerischen Massnahmen die ursprünglichen Elemente der Leonhardskirche und ihren gotischen Charakter. Die Leonhardskirche verfügt über eine hervorragende Orgel (Silbermann 1718/1771) Das Instrument wurde 1969 rekonstruiert und deint neben der musikalischen Gestaltung der Gottesdienste auch der Musikhochschule Basel zu Unterrichtszwecken. In der Leonhardskirche finden regelmässig gut besuchte Orgelkonzerte statt.»

St. Leonhard

 

- Kirchgemeindehaus Oekolampad

Allschwilerpatz 22, 4055 Basel.

«Das Kirchgemeindehaus Oekolampad im Hegenheimerquartier wurde zwischen 1929 und 1931 von Eugen Tamm und Emil Berger erbaut und steht als eigenwilliger Akzent zu den Wohnhäusern am Allschwilerplatz. Der Gebäudekomplex besteht aus rotem Klinkerbackstein und enthält einen grossen und einen kleinen Saal, etliche Nebenräume sowie Pfarrwohnungen. Er gilt als Antwort der um 1930 neu ausgelegten Architektur auf die «Backsteingotik», die in Norddeutschland und England weit verbreitet war. Von seiner Grundkonzeption bis in etliche raffinierte Details hinein überliefert das Kirchgemeindehaus die Architektur der klassischen Moderne grösstenteils unverändert. Der Kirchenbau wurde zu einem grossen Teil aus Spenden finanziert und ist nach dem Basler Reformator Johannes Oekolampad (1482-1531) benannt. Dank seiner funktionalen Konzeption und dem reichhaltigen Raumprogramm bietet das «Oek» viele zeitgemässe Belegungsmöglichkeiten.»

Gemeindezentrum Oekolampad

 

Quelle: INFOREL-Newsletter 26/2010, Kirchenbauten der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt

 

Angebote der Ref. Kirche BS

 

- Sonntagsgottesdienste

Johanneskirche: 10.00 Uhr

Pauluskirche: 09.30 Uhr

Peterskirche: 10.00 Uhr

Gemeindehaus Stephanus: 09.30 Uhr

Agenda Gottesdienste

 

- Gebete und Andachten

Gregorianisches Morgengebet am Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag um 6.45 Uhr in der Peterskirche

Morgengebet am Mittwoch, 7.30 Uhr in der Johanneskirche

 

- Genesis - Familien, Kinder und Jugendliche

Seit August 2013 wird NEU die «KinderKirche Stephanus» jeden 1. Sonntag im Monat parallel zum regulären Gottesdienst ab 9.30 Uhr angeboten. Sie richtet sich an Kinder zwischen 4 und 10 Jahren. Ablauf: Beginn gemeinsam mit Erwachsenen, anschliessend in eigenem Raum (biblische Geschichten, beten, basteln und spielen).

 

Ein weiterer Gottesdienst für Kinder und Familien ist der ebenfalls monatliche «Räägeboge-Gottesdienscht», der sonntags um 17.00 Uhr im Gemeindehaus Stephanus stattfindet.

In der Johanneskirche werden ebenfalls sechs Mal im Jahr Familiengottesdienste gefeiert.

 

Jeden zweiten Mittwoch im Monat von 17.00 bis 20.00 Uhr treffen sich Kinder nach der Schule im «Kidstreff» zum gemeinsamen Nachtessen und zu Freizeitaktivitäten.

 

Das Kindertageslager «KITALA» findet jeweils nach Ostern im Stephanus und in der ersten Sommerferienwoche an der Schweizergasse statt.

 

«Genesis»

Anlässe für Familien

 

«Roundabout Basel West Kids» ist ein Angebot für Mädchen von 8 bis 11 Jahren. Das Treffen findet dienstags um 17.00 Uhr im Gemeindehaus Stephanus statt.

«Roundabout Basel West» richtet sich an Mädchen zwischen 12 und 18 Jahren: Dienstag, 18.30 Uhr im Gemeindehaus Stephanus.

«Roundabout»

 

Der Jugendgottesdienst «Basel West» findet zwei Mal im Monat (ausser während den Schulferien) jeweils freitags um 18.30 Uhr in der Pauluskirche statt. Im Anschluss gibt es eine Coktailbar sowie Spezialprogramme.

«Jugendgottesdienst»

 

Zudem werden alljährlich Lager für Jugendliche organisiert.

 

Events

Veranstaltungen für Jugendliche

 

- Seniorinnen und Senioren

Dienstags und donnerstags um 12.00 Uhr wird ein Mittagstisch im Gemeindehaus Stephanus und in der Johanneskirche angeboten.

Dienstags gibt es um 12.00 Uhr einen Mittagstisch im Gemeindezentrum Bachletten, Schweizergasse 23.

 

«Im Zinzendorfhaus (Leimenstrasse 10) und im Gemeindesaal der Johanneskirche finden jeden Monat ab Spätsommer/Herbst Altersnachmittage statt mit interessanten Erlebnisberichten, Diavorführungen oder informativen Vorträgen zu kulturellen Themen. Die Saison endet im Mai/Juni mit einem Ausflug.»

Zu den weiteren Angeboten für Seniorinnen und Senioren gehören die «Senioren-Spielnachmittage» und die «Senioren-Ferienwoche».

 

Darüber hinaus bietet die Kirchgemeinde Einzelgespräche und Hilfe in Notlagen an, und Freiwillige besuchen betagte Jubliare, um ihnen zu gratulieren.

 

Altersarbeit und Sozialdienst

Die Kirchgemeinde Basel West verfügt über ein grosses Potential an freiwilligen Helferinnen und Helfern, ohne die die vielen Angebote nicht möglich wären.

 

Die Kirchgemeinde Basel West veröffentlicht alle wichtigen Termine im Gemeindeprogramm, das drei- bis viermal jährlich erscheint sowie regelmässig im Kirchenboten. Neben den Informationen auf der Webseite, macht die Gemeinde ausserdem Werbung für ihre Angebote mittels Flyer und Kirchenzettel in der BaZ.

 

Literatur, Zeitschrift

Predigten

Kirchenbote der Ref. Kirche BS

 

Die Kirchgemeinde Basel West gibt zudem die Broschüre «Zämme» heraus. Sie enthält Berichte und Bilder von Feiern und besonderen Anlässen, die in den verschiedenen Kirchen der Gemeinde stattgefunden haben.


[int.Nr.:i1570]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1570

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!