inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Kirchgemeinde Thomas

(Kirchgemeinde der Ref. Kirche BS)

 

Kontakt

Kirchgemeinde Thomas

Hegenheimerstrasse 229, 4055 Basel

Telefon 061 386 92 40 (Sekretariat)

Mail: thomas@erk-bs.ch

Kontakt Mitarbeitende

 

www.thomaskirche.ch

 

Geschichte

Geschichte der Ref. Kirche BS

 

1953 wurde das Projekt zum Bau der Thomaskirche ausgeschrieben und nach Bauland gesucht. 1957 wurde das Projekt bewilligt und man begann mit dem Bau der Kirche. Am 7. November 1958 fand die Einweihung der Thomaskirche statt. Während die Glocken bereits von Beginn an eingebaut wurden, kam die Orgel erst 1962 hinzu. Das Jahr 1972 war geprägt von Unsicherheit bedingt durch steigende Austrittszahlen und Wechsel in der Pfarrerschaft. Ab 1974 feierte die Pfarrei St. Anton jeweils Samstagabends eine Messe. 1980 wurde ein wöchentlicher Lobpreisgottesdienst am Sonntagabend eingeführt. Die Communität «Don Camillo» zog im selben Jahr in die Thomaskirche. 1985 wurde der Arbeitskreis Thomas und 1988 der Thomasverein gegründet. Ab 1. Januar 1992 wurde Thomas zu einer eigenständigen Quartiergemeinde innerhalb der Kirchgemeinde Johannes, Oekolampad. 1996 wurde der Bau des Taufbeckens abgeschlossen. Seit dem 1. September 2003 ist die Thomaskirche eine eigenständige Kirchgemeinde, nachdem am 17.3.2002 bei der Synode beantragt wurde, aus den bisherigen drei Quartiergemeinden, die drei Kirchgemeinden Johannes, Oekolampad und Thomas zu bilden. Am 6./7. September 2008 feierte die Kirchgemeinde Thomas ihr 50-jähriges Jubiläum.

 

Quelle: «50 Jahre. Zeittafel 1958-2008 der Thomaskirche Basel»

 

Per 31.12.2013 zählt die Thomasgemeinde 909 offizielle Mitglieder der ERK-BS sowie zahlreiche aktive Gemeindemitglieder aus dem Kanton Baselland.

Von den aktiven Gemeindemitgliedern sind ca. 50 Kinder, 40 Jugendliche, 100 Männer, ca. 120 Frauen sowie ca. 30 Seniorinnen und Senioren.

Im Morgengottesdienst werden meist zwischen 180 und 200 Besuchende gezählt.

Etwa 130-150 Personen besuchen den Abendgottesdienst.

 

Lehre und Ziele

Die Kirchgemeinde gehört zur Ev.-ref. Kirche BS und vertritt deren Lehre und Ziele.

 

Selbstdarstellung:

Über uns

 

Organisation, Finanzen

Organisation, Finanzen der Ref. Kirche BS

 

Von 1958 bis 1992 hiess die Gemeinde Kirchgemeinde Oekolampad. Von 1992 bis 2003 wurde sie zur Quartiergemeinde Thomas der Kirchgemeinde Johannes Oekolampad. Seit 2003 ist sie die eigenständige Kirchgemeinde Thomas.

Aktuell werden 220 Stellenprozente durch Spenden finanziert, die über den Verein «Thomas-Projekte» organisiert werden.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Thomaskirche befindet sich an der Hegenheimerstrasse 229 in 4055 Basel.

Das Gebiet der Kirchgemeinde Thomas erstreckt sich nördlich vom Luzerner- und Wasgenring, zur Kantons- und Landesgrenze und westlich bis zur Burgfelderstrasse.

Neben dem Kirchensaal gibt es im selben Kirchgebäude einen weiteren, grösseren Saal, der durch eine Faltwand getrennt werden kann, 7 Räume (davon zwei neue mit Vorraum durch Unterkellerung) sowie ein Bandproberaum. Seitlich angebaut befindet sich die Pfarrwohnung, eine weitere Wohnung und das Büro des Jugendarbeiters. Auf der anderen Seite gibt es zwei Büros, ein Praktikantenbüro und den Kopierraum.

 

«In den Jahren 1956/57 wurde die Thomaskirche von Benedikt Huber in Arbeitsgemeinschaft mit Martha Huber-Villiger und Othmar Trottmann erbaut. Das Gebäude besticht durch eine konsequente Ausformulierung einer funktional ausgeprägten Entwurfsidee, welche die Vorgaben für eine schon damals zukunftsweisende Nutzung einbezog. Eine bewusst gestaltete Dachlandschaft ermöglicht eine differenzierte Lichtführung in den Kirchenraum. Der Glockenturm steht als Solitär im Sinne eines offenen Durchgangsportals vom Kirchengebäude weggestellt und hat somit auch eine raumbegrenzende Funktion im Übergang vom Strassenraum zum Kirchplatz. Dieser wiederum nähert sich in seiner Ausformulierung der urbanen Umgebung. Der Auftrag zur Realisierung der Thomaskirche war für Benedikt Huber der Auftakt einer regen, auch international anerkannten Tätigkeit im reformierten Kirchenbau. Die Thomaskirche hat seit 1997 als einzige Kirche in Basel ein spezielles Taufbecken, in welchem auch erwachsene Täuflinge vollständig untergetaucht werden können. Im Jahr 2005 erfolgte eine bauliche Erweiterung mit zusätzlichen Gruppenräumen im Untergeschoss.»

 

Quelle: INFOREL-Newsletter 26/2010, Kirchenbauten der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt

 

Angebote der Ref. Kirche BS

 

Die Kirchgemeinde Thomas hat - ähnlich wie der «Arbeitskreis Gellert» - ein breites und vielfältiges Angebot für alle Altersstufen.

 

- Gottesdienste

In der Thomaskirche findet jeden Sonntag ein Morgen- und ein Abend-Gottesdienst statt.

Der Morgengottesdienst beginnt jeweils um 10.00 Uhr und besteht aus einer Predigt und dem Singen sowohl klassischer Kirchenlieder als auch moderneren Lobliedern. Im «Thomaskalender» sind unter anderem die Daten angegeben, wann zusätzlich das Abendmahl gefeiert wird.

Anders als in vielen Kirchen, sind die Kinder beim Gottesdienst zu Beginn mit dabei. Anschliessend besuchen sie die alterspezifischen Angebote.

Der Abendgottesdienst findet um 19.30 Uhr statt und beinhaltet «moderne Lieder und eine lebensnahe Predigt.» Bei der Organisation und Gestaltung des Gottesdienstes wie auch für die anschliessende Verpflegung im «Bistro» engagieren sich viele freiwillige Mitarbeitende.

Seit dem Sommer 2013 wird zudem das «OG am 5i» mit einem Nachtessen angeboten.

Gottesdienste

 

- Kinder

Während des Sonntagsgottesdienstes am Vormittag wird jeweils Kinderbetreuung für die kleinen Kinder (von 0-3 Jahren) angeboten.

Parallel dazu findet während der Schulzeit die Sonntagsschule (drei verschiedene Altersgruppen) statt. Alle zwei Jahre führen die Kinder der Sonntagsschule ein Weihnachtsmusical auf und unternehmen im Herbst einen Ausflug oder verbringen ein gemeinsames Wochenende.

Kinder ab 3 Jahren bis zum Kindergarten können sonntags das «Geschichtenland» besuchen (in den Schulferien findet es nicht statt).

Angebote für Kinder

 

- Jugendliche

Meist einmal im Monat wird der «SOS Jugendgottesdienst» vom CVJM/F Basel in Zusammenarbeit mit der Thomaskirche organisiert. Der Gottesdienst findet jeweils um 19.30 Uhr in der Thomaskirche statt. Das Angebot richtet sich an alle interessierten Jugendlichen zwischen 13 und 19 Jahren. Der Gottesdienst beinhaltet «einen spannenden Input, ein witziges Theater und coolen Worship.» Im Anschluss treffen sich die Jugendlichen im «Pronto» (eine Art Bistro) auf Snacks, Drinks, Gespräche und gemeinsame Spiele.

Der «Teenager-Club» findet alle zwei Wochen am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr statt und richtet sich an Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren. Nach einem gemeinsamen Worship, diskutieren die Jugendlichen in Gruppen über verschiedene Themen.

Etwa einmal im Monat gibt es an einem Freitagabend ein «Special».

1-2 Mal monatlich findet der «Jugendtreff» an einem Freitagabend zwischen 19.30 und 22.00 Uhr in der Thomaskirche statt. Willkommen sind Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren.

Die Jungschar Thomas gehört zum CVJM/CVJF Regionalverband Basel und bietet jeden Samstagnachmittag verschiedene nach Alter und Geschlechter getrennte Aktivitäten für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 14 Jahren an. Die Organisation feierte 2012 ihr 50-jähriges Jubiläum mit einem Fest in der Thomaskirche.

In den vergangenen Jahren haben die Kinder und Jugendlichen unter anderem Musicals aufgeführt.

Angebote Jugendliche

Die «Quartierarbeit Theodor Herzl» beinhaltet verschiedene Angebote, die grösstenteils durch ehrenamtliche Mitarbeitende zustande kommen und in der «Villa YoYo» im Quartier stattfinden.

Dazu gehört der offene Spieltreff «Villa YoYo Herzl», der zur e9 jugend & kultur gehört, sowie Hausaufgabenhilfe für Schülerinnen und Schüler.

Seit Anfang 2013 gibt es an einigen Samstagen den «Mädchentreff» für Mädchen ab 11 Jahren.

Jeweils mittwochs (während der Schulzeit) von 9.30 bis 11.00 Uhr findet der «Frauentreff» in den Räumlichkeiten der «Villa YoYo» statt.

Ausserdem wird jedes Jahr eine «Adventsaktion» durchgeführt, indem Gebäck und Flyer in der Nachbarschaft verteilt werden, welche über die Weihnachtsangebote der Gemeinde informieren.

 

- Frauen

Alle zwei Wochen treffen sich Frauen (teilweise mit ihren Kindern) dienstags zwischen 9.30 und ca. 11.00 Uhr in der Thomaskirche zur «Frauenbibelgruppe».

In der «Müttergruppe des CVJM/F Basel» diskutieren Frauen jeweils alle 14 Tage, mittwochs von 9.30 bis ca. 11.00 Uhr über Alltagsthemen und tauschen praktische Tipps aus.

Angebote für Frauen

 

- Männer

Die Thomasgemeinde veranstaltet in unregelmässigen Abständen spezielle «Filmabende» für Männer. Die Daten sind jeweils dem «Thomaskalender» zu entnehmen.

Angebote für Männer

 

- Seniorinnen und Senioren

«Ferien in Basel für 60+» ist eine Ferienwoche mit Ausflügen, Führungen etc. für Menschen ab 60 Jahren. 2005 fand die erste Ferienwoche der Thomasgemeinde statt.

Alle 14 Tage freitags treffen sich Seniorinnen und Senioren im «Mittagsclub» zum gemeinsamen Mittagessen.

Angebote für Seniorinnen und Senioren

 

- Weitere Angebote

Die Thomaskirche bietet ausserdem immer wieder Kurse zu unterschiedlichen Themen an.

Alljährlich wird beispielsweise der «Stillekurs» während vier Wochen durchgeführt.

Darüber hinaus werden regelmässig Kurse zur Ehevorbereitung wie auch «Erziehungsabende» (meist zwischen Oktober und März) angeboten.

Einmal im Monat findet das «Café Oase» am Mittwochnachmittag statt. Es ist ein Ort für Treffpunkt, Begegnungen und Gemütlichkeit.

Ausserdem gibt es verschiedene Hauskreise und Gebetsgruppen, die sich regelmässig treffen.

Zu den weiteren unregelmässigen Veranstaltungen, die im Jahr 2012 durchgeführt wurden, gehören unter anderem die «MarriageWeek» für Ehepaare, der «Domino Sponsorenanlass», das Jugendskilager, Kerzenziehen, ein Pilgerabend und ein politischer Diskussionsabend, Singworkshops, die Jugendgruppe «Takeoff» sowie eine Kleidersammlungsaktion (Quelle: Jahresbericht der ERK-BS 2012).

Die Kirchgemeinde Thomas bietet bei Bedarf einen Besuchs- und Sozialdienst an.

Ausserdem organisiert die Gemeinde regelmässig einen «Suppentag», bei dem Spenden für verschiedene Werke gesammelt werden.

Bei der «Aktion Verzicht» werden Hilfsgüter insbesondere für «arme und bedrängte jüdische Menschen» gesammelt.

 

Neben der eigenen Webseite, informiert die Gemeinde über ihre Angebote und aktuellen Veranstaltungen im Kirchenboten, im Schaukasten wie auch mittels Mund-zu-Mund-Propaganda. Weiter werden teilweise Flyer in Briefkästen sowie Begrüssungscouverts an Neuzuzüger verteilt. In der Adventszeit gibt es zudem eine «Gutziverteilaktion» vor Coop- und Migros-Filialen.

 

Die Thomasgemeinde unterstützt zwei Missionsprojekte: Schulen im Südsudan und das Patendorf Koath in Indien.

 

Literatur, Zeitschrift

Kirchenbauten

 

«50 Jahre. Zeittafel 1958-2008 der Thomaskirche Basel»

 

Predigtarchiv

Kirchenbote der Ref. Kirche BS

 

Monatlich erscheint der «Thomaskalender» mit allen Daten des laufenden Monats, der auf der Webseite herunter geladen werden kann.

 

Viermal im Jahr erscheint das «Thomas-Journal» mit verschiedenen Berichten aus dem Gemeindeleben sowie von den Missionaren, welche die Gemeinde unterstützt und mit weiteren Informationen. Das Journal liegt jeweils im Foyer der Kirche auf.


[int.Nr.:i1580]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1580

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!