inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Haus des Qurans / Die Wahre Religion / Lies!

 

Aufgrund bisheriger schlechter Erfahrungen mit Medien, stehen die Verantwortlichen des Infostandes bedauerlicherweise für ein Interview nicht zur Verfügung.

 

Kontakt

Die Wahre Religion / Haus des Qurans / Lies!

Verantwortlich: Ibrahim Abou-Nagie, D-Köln

Mail: info@diewahrereligion.de

 

Haus des Koran

Haus des Koran (facebook)

 

Geschichte

Unter der Leitung von Ibrahim Abou-Nagie begannen Muslime im Jahr 2005 mit aktiven «Da'wa»-Tätigkeiten in Deutschland.

2011 lancierten sie die Kampagne «Lies!». Der in verschiedene Sprachen übersetzte Koran wurde und wird weiterhin millionenfach gedruckt und an Infoständen in verschiedenen Städten verteilt.

Das Ziel ist es, Passanten zum Islam «einzuladen» indem sie kostenlos ein Koranexemplar erhalten. Letztendlich wird eine Konversion zum Islam angestrebt.

Inzwischen weitete sich die sowohl in der Gesellschaft, in den Medien wie auch unter Muslimen nicht ganz unumstrittene Koranverteilaktion auch auf andere Länder aus, wie die Schweiz, Österreich, Frankreich, Spanien und Bosnien.

Regelmässig werden auch in Basel Infostände am Claraplatz aufgestellt.

 

Lehre und Ziele

Selbstdarstellung:

«Das Bestreben aller Beteiligten ist es vor allem, Allahs Wohlgefallen durch die Verbreitung der reinen Botschaft seiner Religion zu erlangen. Ausserdem soll das Bild der Muslime durch intensive und authentische Aufklärung verbessert werden.»

 

Organisation, Finanzen

«Die wahre Religion», bzw. «Haus des Qurans» ist eine Organisation mit Sitz in Deutschland.

Die Koranverteilkampagne «Lies!» wird ehrenamtlich von Muslimen in verschiedenen europäischen Städten durchgeführt.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Nebst den Infoständen wirbt die Organisation auch auf ihrer Web- und Facebookseite proaktiv für ihre Bücher und anderweitigen Angebote.


[int.Nr.:i1589]

Aktualisiert: 29.05.2017

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1589

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!