inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Furkan Kulturverein

Kinder und Jugendliche sowie Frauen und Männer mehrheitlich türkischer Herkunft treffen sich zum Religions-, Sprach- und Nachhilfeunterricht und zu sozialen Kontakten.

 

Kontakt

Furkan Kulturverein

Grosspeterstrasse 16, 4052 Basel. Telefon 061 311 62 64

Mail: info.furkankulturverein@gmail.com

 

furkankulturverein.webling.ch (in türkischer und deutscher Sprache)

 

Geschichte

Der Furkan Kulturverein wurde im Jahr 2003 unter dem Namen «Tell Kulturverein» gegründet.

Das erste Lokal befand sich an der Elsässerstrasse beim Voltaplatz.

2004 folgte ein Umzug an die Münchensteinerstrasse, und seit 2010 hat sich der Verein in den aktuellen Räumlichkeiten an der Grosspeterstrasse eingerichtet.

Der Verein heisst seit der GV vom 26.05.2013 neu «Furkan Kulturverein».

Derzeit sind 88 Aktivmitglieder (Mutter oder Vater eines Kindes), überwiegend türkischer, aber auch mazedonischer und arabischer Herkunft, registriert.

Insgesamt werden 124 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7 und 16 Jahren unterrichtet; davon sind 65 Knaben, 44 Mädchen und 15 Jugendliche.

 

Lehre und Ziele

Der Verein bezweckt in erster Linie die islamische und kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen. Er ist politisch neutral und offen für alle.

Bei Bedarf ist der Furkan Kulturverein gegenüber allen muslimischen und nicht-muslimischen Gemeinschaften offen für eine Zusammenarbeit.

Zudem ist der Verein seit zwei Jahren Mitglied der Basler Muslim Kommission (BMK) und dadurch indirekt an der Zusammenarbeit mit interreligiösen Foren beteiligt.

 

Organisation, Finanzen

Der Furkan Kulturverein ist ein Verein nach ZGB mit den üblichen Strukturen.

Sechs Vorstandsmitglieder leiten den Verein

Vorstand

Die Frauen organisieren sich selber in Absprache mit dem Vorstand.

Mittels Anmeldeformular kann man Mitglied werden. Mitglieder sind Eltern der Kinder, die im Furkan Kulturverein unterrichtet werden.

Der Verein finanziert sich durch die festgelegten, monatlichen Beiträge der Aktivmitglieder (abhängig von der Anzahl Kinder), Spenden und Kiosk-Einnahmen.

Passivmitglieder verrichten teilweise freiwillige Spenden.

Die Jahresrechnung wird jeweils an der Generalversammlung offen gelegt.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Der Furkan Kulturverein ist in den oberen zwei Stockwerken eines Gebäudes an der Grosspeterstrasse 16 eingemietet. Gebetsräume sind nicht vorhanden, da der Verein ausschliesslich für Bildungszwecke gegründet wurde. Im unteren Stock (3. OG), der primär von den Männern und Knaben genutzt wird, befindet sich ein Aufenthalts- und Schulungsraum mit Sofa, TV und Zugang zu einem Balkon, ein Büro für die Verwaltung, eine Cafeteria mit Getränken und Esswaren wie auch mit einer grossen Bildergalerie der Pilgerfahrten, die der Verein in den vergangenen Jahren durchgeführt hat.

Im oberen Stock treffen sich mehrheitlich die Frauen und Mädchen zum Unterricht und zu sozialen Kontakten. Der grosszügige Raum im Dachgeschoss ist mit Stühlen, Tischen, Sofas einer grossen Leinwand und Beamer, diversem Schulungsmaterial und einer Küche ausgestattet. An den Wänden hängen Kinderzeichnungen und Basteleien. Sind die Frauen und Mädchen abwesend, wird das obere Stockwerk auch gerne von Männern und Knaben genutzt beispielsweise um Fussballspiele oder Filme zu schauen oder um Vorstandssitzungen durchzuführen.

Für besondere Anlässe werden externe Räume gemietet.

Das Bildungsinstitut ist von Dienstag bis Freitag jeweils ab 14.30 Uhr, an den Wochenenden bereits ab 14.00 Uhr geöffnet. Montags bleiben die Räume geschlossen. Eine Lehrperson ist jeweils für Knaben und Mädchen zu 50% anwesend.

 

Religionsunterricht

Für Knaben wird, ausser montags, täglich Unterricht in den folgenden Bereichen angeboten: Arabisch lernen, Koran lesen, Grundkenntnisse über den Islam sowie Muezzin- und Imam-Unterricht.

Der Unterricht für Mädchen findet mittwochs, freitags und sonntags statt und umfasst ebenfalls das Erlernen der arabischen Sprache, das Lesen des Korans, das Vermitteln von Grundkenntnissen über den Islam sowie Handarbeit.

Bei Bedarf wird sporadisch auch Arabisch als Nachhilfekurs angeboten.

 

Jugendangebot

Donnerstags treffen sich die Jugendlichen zu einem Vortrags- und Diskussionsabend, zum Teil mit älteren, ehemaligen Teilnehmern. Einmal im Monat findet an diesem Abend ein PS3 Fifa Turnier statt. Ausserdem nehmen sie des Öfteren an Fussballturnieren teil.

Zu den jährlich wiederkehrenden Aktivitäten für Knaben zählen: der Übertritt zum Koran, wofür sie ein Diplom erhalten (1. Schritt: Erlernen des Arabischen Alphabets, 2. Schritt: Erlernen der Koranverse, 3. Schritt: Koran lesen), das Auswendiglernen der Surah Yasin, ein Winterlager und die Umra (Reise nach Mekka und Medina). Letzteres erfreut sich zunehmender Beliebtheit, wie die steigenden Teilnehmerzahlen zeigen.

Mädchen, die zum Koran lesen übertreten, erhalten, an einer speziell für sie organisierten Feier, Geschenke und ein Zertifikat.

An Festtagen und anderen wichtigen Tagen werden verschiedene Veranstaltungen durchgeführt, wie beispielsweise Theateraufführungen der Mädchen.

Auch der Jahresabschluss vor dem Sommer wird jährlich gefeiert.

 

Frauenorganisation

Sonntags können Frauen ihre Kenntnisse über den Islam erweitern. Zusätzlich findet an jedem letzen Freitagabend des Monats ein Vortrag über den Islam für Frauen statt mit anschliessendem Apéro. Die Frauen organisieren auch regelmässig Kermes.

 

Bericht von Hadsch

Etwa zwei Wochen nach der fast jährlich für Jugendliche organisierten Pilgerfahrt nach Mekka und Medina, zeigen die Teilnehmer Bilder und Videos und berichten von ihren Erlebnissen, Eindrücken und Erinnerungen. Für diesen Anlass mietet der Furkan Kulturverein einen Hochzeitssaal in Reinach, da meist zwischen 200 und 300 Gäste erwartet werden.

 

Ein festes Seelsorge-Angebot ist nicht vorhanden. Der Vorstand hilft jedoch jeder Person, die eine Unterstützung benötigt.

Es gibt eine Bibliothek sowie einen kleinen Kiosk.

 

Weitere Links

(Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Verantwortung!)

 

Eine Auswahl an Videos der «Umre» (Pilgerfahrten), die der Verein regelmässig organisiert sowie von anderen Veranstaltungen:

 

Umre 2013 Mekke, Medine ve Basel havaalani dönüs

Umre 2013 öncesi yemek ve Basel halimanı

Umre 2012 Basel Mulhouse Airport gidiş

Tell Kulturverein 11.12.2011 Kuran ve Yasin-i Serif

2007-2011 Umre Resimleri Tell Kulturverein


[int.Nr.:i1686]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1686

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!