inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Bildungseinrichtungen aus den Kreisen der IGB

Die «Israelitische Gemeinde Basel (IGB)» unterstützt mit finanziellen und/oder Sachbeiträgen gemeindenahe Institutionen, welche dazu beitragen, dass in Basel ein ganzheitliches Erziehungswesen für jüdische Jugendliche und Erwachsene angeboten werden können.

 

«Jüdischer Kinderhort Ganon Basel»

 

Israelitischer Kindergarten Marcus Cohn

 

Jüdische Primarschule Leo Adler

 

 

Religionsschule

Die Israelitische Gemeinde Basel bietet unter dem Rektorat des Rabbiners für schulpflichtige Kinder und Jugendliche eine Religionsschule an. Religionslehrer offerieren eine breite Palette von Kursen. Diese gehen von der Parschat Haschawua bis hin zu Filmen mit jüdischem Inhalt. Die Religionsschule ist für Kinder von Gemeindemitgliedern kostenlos.

 

Schomre Thora

Zentrales Anliegen dieser traditionsreichen Institution ist die Vermittlung jüdischen Wissens. Der Besuch der Schiurim ist unentgeltlich. Unterrichtet werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Tenach, talmudischen Fächern, Iwrith und jüdischer Philosophie.

 

In regelmässigen Abständen finden öffentliche Lernvorträge mit Referenten aus dem In- und Ausland statt.

 

Informationen

Erziehungsaufgaben in und um die IGB

Auskünfte erteilt die Israelitische Gemeinde Basel (IGB)


[int.Nr.:i20e71]

Aktualisiert: 07.04.2017

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i20e71

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!