inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Verband der Islamischen Kulturzentren VIKZ

Diese Seite wird zur Zeit neu angelegt!

Kontakt

Verband der Islamischen Kulturzentren, Birmensdorferstrasse 273, 8055 Zürich.

Telefon 044 451 17 15.

 

Geschichte

Der VIKZ wurde am 13.5.1979 gegründet. Seit 1992 ist er als Verein im Zürcher Handelsregister eingetragen.

Dem Verband gehören 11 Mescid mit insgesamt etwa 1000 Mitgliedern an.

 

Lehre und Ziele

Selbstdarstellung:

«Der Verein bietet den in der Schweiz lebenden oder sich in der Schweiz aufhaltenden Menschen islamischen Glaubens die Möglichkeit zu ihrer Religionsausübung an. Insbesondere werden folgende Tätigkeiten ausgeübt: Einrichtung von Gemeinden und deren Organisation in der ganzen Schweiz, Unterweisung im islamischen Glauben und Lehre und Wahrung der islamischen kulturellen Werte, moralischer Schutz der Menschen islamischen Glaubens in der Schweiz, Durchführung von wissenschaftlichen Seminaren und Einrichtung von Bibliotheken.»

 

Organisation, Finanzen

Verein nach ZGB mit den üblichen Strukturen.

Eintrag im Handelsregister des Kantons Zürich am 2.2.1993.

Zweck:

Der Verein bietet den in der Schweiz lebenden oder sich in der Schweiz aufhaltenden Menschen islamischen Glaubens die Möglichkeit zu ihrer Religionsausübung an. Insbesondere werden folgende Tätigkeiten ausgeübt: Einrichtung von Gemeinden und deren Organisation in der ganzen Schweiz, Unterweisung im islamischen Glauben und Lehre und Wahrung der islamischen kulturellen Werte, moralischer Schutz der Menschen islamischen Glaubens in der Schweiz, Durchführung von wissenschaftlichen Seminaren und Einrichtung von Bibliotheken.

 

Es gibt keine eigene Frauen- oder Jugendorganisation.

Die einzelnen Mescid gelten rechtlich als Zweigstellen des Verbands.

Der Verband ist nur in der Schweiz aktiv und ist unabhängig vom gleichnamigen Verband in Deutschland.

Die Mitglieder finanzieren das Ganze mit monatlichen Mitgliederspenden (20-50 Fr.). Die Verwaltung geschieht wie in Vereinen üblich.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Der VIKZ hat seine Büros an der Birmensdorferstrasse 273 in Zürich. Das gleiche Gebäude ist gleichzeitig auch eine der grössten Mescid in der Deutschschweiz.

Organisation der Pilgerfahrt nach Mekka

Verkauf des islamischen Kalenders und einzelnen Büchern.

 

Ferienkurse für Kinder: Koran und Religionsfächer. Die Kinder schlafen im Haus.

Wochenendkurse für Erwachsene.

Unter dem Dach, aber mit eigener Organisation besteht eine Sterbekasse. Mitglieder bezahlen eine Aufnahmegebühr von Fr.100.- und eine Jahresgebühr von Fr. 50.-. Familien mit allen Kindern bis 18.Jahre zählen je als ein Mitglied. Nach der islamischen Leichenwaschung wird alles weitere von einer Firma erledigt: Administratives und Leichentransport.

 

Weitere Links

(Für die Inhalte der verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Verantwortung!)

 

Handelsregisterdaten

 

Verband der Islamischen Kulturzentren aus Wikipedia

 

[int.Nr.: i21102]

 

Aktualisiert: 7.9.2011

 

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:

www.inforel.ch/i21102

 

© INFOREL, Postfach, 4009 Basel. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!