inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Alevitentum: Kalender

Feste, Gedenktage und Fastentage der Aleviten

Weil in den letzten 50 Jahren der Alevismus unterdrückt wurde, fand zum Teil eine Angleichung an die sunnitische Umgebung statt, so dass entweder die alevitischen Feste nicht mehr gefeiert wurden oder das Datum sich am islamischen Kalender orientiert. Im Zuge des in der Diaspora wachsenden Selbstbewusstseins werden auch solche Fragen diskutiert. Weil Aleviten ein demokratisches Gesellschaftssystem haben, gibt es keine Stelle, die von oben etwas verordnen kann. Deshalb werden in den nächsten Jahren einzelne Feste an verschiedenen Tagen gefeiert werden. Die Ausgestaltung der Feste und Feiertage ist wiederum individualistisch geprägt. Die folgenden Feste stellen nur eine Auswahl dar:

 

Die Feste im Jahreslauf

Kurban Bayrami (Opferfest)

**10. Dhu l-Hiddscha.

Das Opferfest wird von einem Teil der Aleviten als Dankbarkeit gegenüber Gott für seine Gnade und Barmherzigkeit gefeiert. Aleviten feiern dieses Fest mässig.

Auf dem Opferfest in der Türkei wird ein Tier geschlachtet, das über 1 Jahr alt und gesund sein muss. Trächtige Tiere dürfen nicht geschlachtet werden. Dem Tier werden Maul und Füsse gewaschen, dann erhält es Salz. Es werden ihm mit einem weissen Tuch die Augen verbunden, damit es das Messer nicht sehen kann. Das Blut fliesst in ein vorbereitetes Loch, das nachher zugedeckt wird. Später werden die Knochen, die nicht zerbrochen werden dürfen, in ein anderes Loch vergraben.

 

Muharrem Orucu (Fastenzeit für die Aleviten), Aschure-Tag

**1.-13. Muharrem.

Im Ramadan wird nicht gefastet. Als Fastenzeit für die Aleviten gilt eine Zeit, die entweder nach islamischem Kalender 20 Tage nach dem Opferfest beginnt oder nach unserem Kalender vom 27. März bis 8. April dauert. Während 12 Tagen wird in Erinnerung an Imam Hüseyin, der in einer Wüstengegend durch Verdursten getötet wurde, getrauert und gefastet

Das Fasten besteht aus:

- kein Wasser trinken (Milch, Yoghurt und Früchte sind erlaubt)

- kein Fleisch essen

- es darf kein Blut fliessen (=Schlachtverbot)

- Männer dürfen sich nicht rasieren

- keine Feste feiern und nicht singen

- in Erinnerung an das Martyrium möglichst viel weinen

Am 13. Tag wird eine spezielle Suppe Asure Corbasi gegessen, die aus 12 Bestandteilen gekocht ist (u.a. aus verschiedenen Getreidesorten). Es gibt den Brauch, dass, wer 12 Mal nacheinander richtig gefastet hat, ein Tier schlachtet. Auch hier gilt die Autonomie des Einzelnen. Jede und jeder bestimmt selbst, ob und wie lange er oder sie fastet.

 

Hizir Orucu

*13.-15. Februar.

Hizir ist eine Person ohne näher bestimmte Identität, die von manchen Aleviten angerufen wird, wenn sie in Schwierigkeiten sind. Manche fasten einen oder mehrere dieser drei Tage. Oft wird am dritten Tag eine Asure Corbasi gegessen.

 

Cem

Februar.

Grosse jährliche religiös-soziale Feier. Sie ist normalerweise in der 2. Woche im Februar.

 

Gazi Olaylari - Gedenktag

*13.-15. März.

Gedenktag für die 21 Opfer des Massakers in Istanbul 1995.

 

Alis Geburtstag und Nevruz

*21. März.

Ali ist der erste Imam und gilt als einer der «Perfekten Menschen».

Manche feiern an diesem Tag auch Nevruz, das persische Neujahr; bei den Kizilbas/Aleviten wird dafür zum Teil noch nach dem alten griechischen Kalender der 9. März genommen.

 

Dersim Gedenktag

*4. Mai

Gedenktag für den Völkermord in Dersim (Türkei) 1937/38.

4. Mai Gedenktag für den Völkermord in DERSIM 1937/38 in der Türkei. Pressemitteilung der Dersim Kulturgemeinde

 

Tag des Hizir Ilyas (Hidirellez)

*5./6. Mai

Nach der Sage treffen sich Hizir (Schutzengel am Land) und Ilyas (Schutzengel auf dem Meer) in der Nacht vom 5. auf den 6. Mai auf der Erde. In dieser Nacht werden Himmel und Erde eins und die Kraft der Schöpfung offenbart sich.

 

Abdal Musa-Gedenkfest

*Juni.

Es wird jährlich am ersten Juni-Wochenende im Dorf Tekke bei Elmali / Antalya an die Freigebigkeit von Abdal Musa gedacht und gefeiert. Abdal Musa war ein Schüler von Haci Bektasch Veli und stammte aus dem Ort Khoy im Iran. Er lebte im 13./14. Jh.

 

Gedenktag an das Sivas-Massaker

*2. Juli.

In der türkischen Stadt Sivas war 1993 eine Konferenz von alevitischen Künstlerinnen und Künstlern, Musikerinnen und Musikern, Schriftstellerinnen und Schriftstellern. Weil sie Aleviten waren, wurde das Hotel, in dem sie sich befanden, von einer fanatisierten Menge angezündet. Dabei starben 37 Menschen.

 

Haci Bektasch Veli

*16.-18. August.

Gedenktag für den grossen Poeten und Vordenker Haci Bektasch Veli.

 

Todestag von Hüseyin

*10. Oktober.

Todestag vom Heiligen Hüseyin im Jahr 680 in Kerbela. Viele Aleviten fasten an diesem Tag.

 

Daten 2017

Hizir-Fasten (Hizir Orucu): 7.-9. Februar ♦ ♦ ♦

Gazi Olaylari - Gedenktag: 13.-15. März ♦

Alis Geburtstag und Nevruz: 21. März ♦ ♦ ♦

Dersim Gedenktag: 4. Mai ♦

Tag des Hizir Ilyas (Hidirellez) : 5./6. Mai ♦ ♦

Abdal Musa-Gedenkfest: 6./7. Juni ♦

Gedenktag an das Sivas-Massaker: 2. Juli ♦ ♦ ♦

Haci Bektasch Veli: 16.-18. August ♦ ♦ ♦

Kurban Bayrami - Opferfest: 1. September ♦

Muharrem-Fasten: 21.9.-3.10. Oktober ♦ ♦ ♦

Aschure-Tag: 3. Oktober ♦ ♦ ♦

Todestag von Hüseyin: 10. Oktober ♦ ♦

 

Daten 2018

Hizir-Fasten (Hizir Orucu): 6.-8. Februar ♦ ♦ ♦

Gazi Olaylari - Gedenktag: 13.-15. März ♦

Alis Geburtstag und Nevruz: 21. März ♦ ♦ ♦

Dersim Gedenktag: 4. Mai ♦

Tag des Hizir Ilyas (Hidirellez) : 5./6. Mai ♦ ♦

Abdal Musa-Gedenkfest: 6./7. Juni ♦

Gedenktag an das Sivas-Massaker: 2. Juli ♦ ♦ ♦

Haci Bektasch Veli: 16.-18. August ♦ ♦ ♦

Kurban Bayrami - Opferfest: 21. August ♦

Muharrem-Fasten: 11.-23. September ♦ ♦ ♦

Aschure-Tag: 23. September ♦ ♦ ♦

Todestag von Hüseyin: 10. Oktober ♦ ♦

 

Gewichtung

♦ ♦ ♦ = Hoher Feiertag

♦ ♦ = Feiertag

= weiterer besonderer Tag

 

* Daten nach Sonnenkalender immer gleich

** Termin wird nach dem arabischen Kalender festgelegt


[int.Nr.:i215e12]

Aktualisiert: 23.10.2017

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i215e12

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!