inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

islam.ch / Zeitschrift «Die Barmherzigkeit»

Islamische Webseite und Zeitschrift

 

Kontakt

Die Barmherzigkeit

Postfach 54, 5300 Turgi

Mail: info@barmherzigkeit.ch

 

www.islam.ch

barmherzigkeit.ch/joomla/

 

Geschichte

Das Webportal «islam.ch» entstand im Jahr 1997 ursprünglich als eine Dienstleistung der «MMS» (Muslime, Musliminnen der Schweiz).

Unabhängig davon erschien 1990 die erste Ausgabe der Zeitschrift «Er-Rahma», respektive «Die Barmherzigkeit». Die Zeitschrift entstand, weil es damals keine deutschsprachige Publikation für Musliminnen und Muslime aus der Schweiz gab. Mit dem Erscheinen und weiteren Ausbau von «islam.ch» sank der Bedarf nach einer gedruckten Zeitschrift kontinuierlich. Bis ins Jahr 2006 erschien die etwa 20 Seiten umfassende Zeitschrift etwa 4 Mal im Jahr, wurde dann aber auch aufgrund mangelnder Ressourcen eingestellt.

Der Trägerverein wurde allerdings nicht aufgelöst. Im März 2008 wurde aus praktischen Gründen die Verantwortung für das Webportal «islam.ch» an die Redaktion der Zeitschrift «Die Barmherzigkeit» übergeben. Beide Portale werden aber nach wie vor eigenständig weitergeführt.

«Die Barmherzigkeit» konzentrierte sich in der Folge auf die Organisation und Durchführung der seit Jahren äusserst beliebten, jährlich stattfindenden, islamischen Familienlager, während sich «islam.ch» als Informationsplattform für Muslime wie auch Nichtmuslime etablierte.

Die Webseite «islam.ch» verzeichnet jährlich etwa 150'000 sogenannte «Hits», also Besuche.

 

Lehre und Ziele

Die Ziele der beiden Organisationen sind:

«Muslimen und Nichtmuslimen die Gelegenheit bieten, sich über den Islam und die Muslime in der Schweiz zu informieren und sich an den Familienlagern persönlich zu begegnen uns sich auszutauschen.»

 

- Ökumene

Punktuell kommt es zur Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen oder Organisationen, zum Beispiel mit den muslimischen Dachverbänden in Zürich, Aargau etc.

 

Organisation, Finanzen

Die Webseite «islam.ch» und die ehemalige Zeitschrift «Die Barmherzigkeit» sind zwei eigenständige Organisationen mit einem Trägerverein.

Beide werden ehrenamtlich von 3 bis 8 Personen geführt, je nachdem welche Aufgaben anstehen.

 

Die Zeitschrift war kostenpflichtig, die islamischen Lager sind es immer noch. Diese werden kostendeckend geführt.

Hinzu kommen geringe Einnahmen von Bannerwerbung auf «islam.ch», welche knapp ausreichen, um die Kosten für das Hosting etc. zu decken.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Es gibt keine offiziellen Büroräumlichkeiten.

Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden arbeiten an privaten Arbeitsplätzen.

 

Die beiden Organisationen machen grösstenteils mittels Mund-zu-Mund-Propaganda auf sich aufmerksam.


[int.Nr.:i3718]

Aktualisiert: 17.10.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i3718

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!