Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und
Weltanschauungen in der Region Basel.

INFOREL, Davidsbodenstr. 25, CH-4056 Basel
http://www.inforel.ch PC: 40-25284-2

8/2016 Woche der Religionen 2016

Lanciert vom Verein Interreligiöse Arbeitsgemeinschaft in der Schweiz IRAS COTIS, feiert die Woche der Religionen dieses Jahr ihr 10-jähriges Bestehen. Über verschiedene Veranstaltungen wird in dieser Woche Glaube zum Thema gemacht.

Dieses Jahr lockt das Programm neben Podiengesprächen und Vorträgen unter anderem mit einer Filmvorführung sowie Theater, rituellen Tänzen und Gesängen. Der Eintritt ist frei.

 

Programm - Flyer

Basel, Montag, 7. November, Kulturzentrum Union

Bikantonale Eröffnung der Woche der Religionen

Religion in Basel - Peinliches Relikt oder gesellschaftliche Notwendigkeit?

 

Basel, Dienstag, 8. November, Religionspädagogisches Zentrum beider Basel

«Helden, die keine sein wollten»

Filmvorführung und Diskussion mit den Filmemachern Marc Villiger und Tom Sommer, Moderation Edi Pestalozzi

 

Basel, Mittwoch,9. November, Pfarrhaus der Offenen Kirche Elisabethen

Schönheit der Religionen

Die Jüdin Valérie Rhein, die Muslimin Amira Hafner-Al Jabaji und die Christin Monika Hungerbühler tauschen aus und machen sicht- und hörbar, was ihnen an den Schwesterreligionen gefällt, was sie bezaubert und überrascht. Mit Fragen aus dem Publikum.

 

Basel, Donnerstag, 10. November, Forum für Zeitfragen

Das Judentum aus der Sicht des Islam

Vortrag von Prof. Dr. Armina Omerika

 

Basel, Freitag, 11. November, Theologisches Seminar der Universität Basel

Podium «Wer sind die Konfessionslosen?»

Moderation Prof. Dr. Jürgen Mohn

 

Basel, Samstag, 12. November

Von A (Antoniuskirche) bis Z (Zwinglihaus)

Multireligiöser Spaziergang durch Grossbasel

 

Basel, Sonntag, 13.November

Schlussbouquet «10 Jahre Woche der Religionen»

Tag der Begegnungen mit Gesprächstheater aus Sarajewo – Ideen-Workshop aus Indonesien – Sacred Music aus aller Welt.

 


[int.Nr.:i1271e5001437]

Aktualisiert: 27.01.2017

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1271e5001437

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!


Zurück zur Normalansicht...