inforel
Differenzierte und unabhängige Information
über Religionen und Weltanschauungen in
der Region Basel
INFOREL
Davidsbodenstrasse 25
CH-4056 Basel
www.inforel.ch
info@inforel.ch


Chrischona-Gemeinde Sissach

 

Kontakt

Chrischona-Gemeinde Sissach

Kleine Allmend 11, 4450 Sissach

Telefon 061 971 12 61 (Pastor Willy Burn)

Mail: willy.burn@chrischona.ch

 

www.chrischona-sissach.ch

 

Geschichte

Friedrich Christian Spittler, Sekretär der Basler Christentumsgesellschaft, gründete 1840 die Pilgermission St. Chrischona. Durch diese entstanden in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Luxemburg und im südlichen Afrika rund 200 Kirchgemeinden. Die knapp 100 Kirchgemeinden in der Schweiz bilden zusammen den Chrischona-Verein Schweiz. Die Chrischona-Gemeinde Sissach wurde 1855 gegründet.

Geschichte der Chrischona-Gemeinden Schweiz

 

Der Gottesdienst zählt rund 100 Besuchende. Die Altersstruktur der Gemeinde ist stark durchmischt.

 

Lehre und Ziele

Selbstdarstellung:

«Wichtig sind uns: gute, tragfähige Beziehungen. Sie sollen unsere gegenseitige Wertschätzung, Offenheit und Unterstützung fördern. Die individuelle Persönlichkeit wollen wir respektieren. Die Stärken des Einzelnen sollen entdeckt, gefördert und eingesetzt werden. Wir arbeiten an uns und sind offen für neue Ideen.

Wir möchten einander in unseren Lebensaufgaben unterstützen. Wir sind dabei voll auf Gottes Liebe und Hilfe angewiesen. Jede Person bringt ihre Talente, Lebenserfahrung und ihr Scheitern mit. Wir teilen miteinander Freude und Leid, Glaube und Zweifel. Wir haben es gerne lustig, beten füreinander und teilen die Gemeinschaft. Wir würden uns freuen, wenn Sie bei uns vorbeischauen, damit wir uns kennenlernen.

 

Wir sind: eine frohe familiäre Freikirche mit über 200 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Wir kommen aus dem oberen Baselbiet. Bei uns sind Menschen aller Altersstufen herzlich willkommen. Wir sind davon überzeugt, dass die verschiedenen Generationen einander ergänzen, voneinander lernen und profitieren. Auf der Grundlage der Bibel suchen wir nach Antworten auf unsere Fragen und finden Hilfe und Kraft für unser Leben. Unser Wunsch ist, dass alle Menschen Jesus Christus als Freund und Retter kennenlernen und seine Realität im Alltag erleben.

Unser Gemeindeprogramm bietet allen Altersgruppen etwas: Angebote für die Jüngsten im Krabbelalter bis hin zu den Senioren. Zentrale Anlässe sind der Gottesdienst am Sonntag 10.00 Uhr und die Kleingruppen während der Woche. Alle unsere Anlässe sind öffentlich und alle sind herzlich willkommen!

 

Leiten soll uns

1. unsere Beziehung zu Gott nach oben

2. unsere Beziehung zur Gemeinde nach innen

3. unsere Beziehung zum Nächsten nach aussen

 

Unser Slogan: Als Beschenkte - weiterschenken.»

 

Zusammenarbeit

Zusammenarbeit findet mit allen Kirchen vor Ort statt. Zweimal im Jahr wird ein gemeinsamer Gottesdienst veranstaltet.

 

Organisation, Finanzen

Die Chrischona-Gemeinde Sissach ist ein nach ZGB organisierter Verein.

Die Gemeinde finanziert über freiwillige Kollekten 140 Stellenprozente. Übrig bleibendes Geld geht an die Mission. Kollektenansagen gibt es nur an speziellen Missionsgottesdiensten für Hilfsprojekte. Darüber hinaus unterstützt die Gemeinde eine Partnermission in Griechenland.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Chrischona-Gemeinde Sissach hat ihre Kappelle und ihre Gemeinderäume an der Keinen Allmend 11.

 

- Gottesdienste

Der Gottesdienst findet sonntags um 10.00 Uhr statt.

 

- Kinder und Jugendliche

Während des Gottesdienstes finden für Kinder verschiedener Altersgruppen von der «Hüeti» bis zum «Follow-Me» in 5 Gruppen ein Kinderprogramm statt.

 

Die Kinderwoche für 4-Jährige aufwärts findet jedes Jahr in der ersten Sommerferienwoche statt.

 

Die Ameisli (5-9-Jährige) und die Jungschi (9-14-Jährige) treffen sich alle zwei Wochen zum gemeinsamen Freizeitprogramm.

 

Parallel zum Gottesdient treffen sich zwei verschiedene Teeniegruppen, um sich mit Glaubensfragen zu beschäftigen.

 

15-16-Jährige treffen sich alle zwei Wochen zum Unti, um mehr über den Glauben zu lernen.

 

Einmal im Monat findet abends der Teenietreff DO-IT statt.

 

Des weiteren organisieren sich die Jugendlichen in Kleingruppen, die sich alle zwei Wochen treffen.

 

- Erwachsene

Es finden regelmäßig Hauskreise statt.

 

Alle zwei Wochen gibt es ein Gemeindegebet.

 

Der Alphalive-Glaubenksurs findet an mehrern aufeinander folgenden Terminen statt. Glaubensfragen können hierbei gestellt und diskutiert werden. Ein Nachtessen ist inklusive.

 

Die Abend-Bibleschule wird alle zwei Wochen veranstaltet.

 

Ein Ehekurs wird an sieben aufeinander folgenden Abenden angeboten.

 

- Seniorinnen und Senioren

Den Seniorentreff mit abwechslungsreichem Programm gibt es alle zwei Monate.

 

Eine Bibelstunde für Senioren findet alle zwei Wochen statt.

 

- Seelsorge

Lebensbegleitung und Besuchsdienst wird auf Anfrage gerne vermittelt: Seelsorge wird von einem dafür ausgebildeten Team angeboten.

 

Literatur, Zeitschrift

Die Gemeindezeitschrift «Willkommen» erscheint vier mal jährlich.


[int.Nr.:i1429]

Aktualisiert: 03.11.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1429

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!


Zurück zur Normalansicht...