inforel
Differenzierte und unabhängige Information
über Religionen und Weltanschauungen in
der Region Basel
INFOREL
Davidsbodenstrasse 25
CH-4056 Basel
www.inforel.ch
info@inforel.ch


Chrischona-Gemeinde Pratteln BL

 

Kontakt

Chrischona-Gemeinde Pratteln

Vereinshausstrasse 9, 4133 Pratteln

Telefon 061 821 47 89 (Pastor Samuel Maag)

E-Mail: samuel.maag@chrischona.ch

 

www.chrischona-pratteln.ch

 

Geschichte

Friedrich Christian Spittler, Sekretär der Basler Christentumsgesellschaft, gründete 1840 die Pilgermission St.Chrischona. Durch diese entstanden in der Schweiz, Deutschland, Frankreich und in Südafrika rund 200 Kirchgemeinden, die alle zur Chrischona International (ehemals Pilgermission Chrischona) gehören.

1876 wurde in Pratteln das Vereinshaus gebaut und dient seitdem - der damals noch evangelisch-reformierten Gemeinde - als Versammlungsort. 1974 entschied sich die Gemeinde der Pilgermission St. Chrischona anzuschliessen und ist seitdem eine Chrischona-Gemeinde.

Seit 2008 hat der Pastor Samuel Maag sein Amt dort inne.

Geschichte

Geschichte der Chrischona-Gemeinden

 

Rund 40 Mitglieder und 5-10 Kinder zählt die Gemeinschaft. Die Altersstruktur ist stark durchmischt.

 

Lehre und Ziele

Neben dem Bekenntnis zur Dreieinigkeit und der Bibel als Fundament wird sowohl die sozial-diakonische als auch die interkulturelle Ausrichtung der Gemeinde betont. Damit möchte die Gemeinde zum einen die gesamte Anwohnerschaft, in ihrer kulturellen Vielfalt, in ihrer Gemeinde willkommen heissen und zum anderen unterstreichen, dass das Miteinander und füreinander Dasein im Vordergrund steht.

Was wir glauben

 

Zusammenarbeit

Es finden gemeinsame Gottesdienste und lokale Zusammenarbeit mit der Chrischona-Gemeinde Muttenz BL, der Römisch-katholischen Kirchgemeinde Pratteln-Augst und der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Pratteln statt. Weiterhin besteht ein Austausch mit der italienischen Gemeinde Fonte di Vita in Pratteln.

 

Organisation, Finanzen

Die Gemeinde besitzt die üblichen Vereinsstrukturen nach ZGB. Für die Mitgliedschaft wird das Glaubensbekenntnis vorausgesetzt.

Die Gemeinde finanziert sich über Spenden und über die zwei vermieteten Kindergärten. Das Geld gelangt in die Gemeindekasse und finanziert nebst den Löhnen der Angestellten (Pastor, Hauswart, Kindergarten-Reinigung), Angebote der Gemeinde und den Unterhalt der Liegenschaft.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Chrischona-Gemeinde Pratteln hat ihr Gemeindehaus an der Vereinshausstrasse 9 in Pratteln. Neben diversen Gemeinderäumlichkeiten, die sich in Gemeindesaal, Sitzungszimmer, Esssaal und Jugendraum aufteilen, ist auch eine Predigerwohnung und eine Hauswartswohnung integriert. Weiterhin werden Räumlichkeiten an 2 Kindergärten vermietet.

 

- Gottesdienste

Der Gottesdienst findet jeden Sonntag um 10 Uhr statt.

 

- Kinder

Für Kinder gibt es eine Betreuung während des Gottesdienstes, einmal im Monat einen Kinderevent und zweimal im Jahr Kinderferien-Wochen (KIWO und FESPA).

Angebote für Kinder

 

- Erwachsene

Für Erwachsene finden alle zwei Wochen Hauskreise statt.

Ausserdem gibt es sowohl einen Treffpunkt für Frauen, als auch einen für Männer.

Diese werden von der Chrischona-Gemeinde Muttenz veranstaltet, stehen jedoch allen offen.

Angebote für Erwachsene

 

Regelmässig bietet die Gemeinde auch verschiedene Seminare und Kurse an, wie unter anderem LiFe - Leben in Fülle entdecken, E100, «Gebet für Heilung» sowie Freundschafts- und Ehebereitschaftskurse.

Kurse

 

- Seniorinnen und Senioren

Einmal wöchentlich treffen sich die Senioren zum gemeinsamen Programm.

Angebote für Senioren

 

Diakonie wird spontan, je nach Bedarf unter den Gemeindemitgliedern organisiert und liegt in der Verantwortung des Einzelnen. Der Pastor bietet ebenfalls Unterstützung durch Besuche an.

 

- Seelsorge

Seelsorge wird vom Pastor und von Gemeindemitgliedern mit Erfahrung beziehungsweise einer Ausbildung in Seelsorge angeboten.

 

Vor allem über die Webseite und der Präsenz der Mitglieder vor Ort, ist die Gemeinde in der Öffentlichkeit vertreten. Zudem inseriert sie sporadisch Werbung in der Lokalzeitung.

Ein Ehepaar, das in Peru sozial-diakonisch arbeitet, wird von der Gemeinde finanziell unterstützt.


[int.Nr.:i1427]

Aktualisiert: 11.09.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1427

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!


Zurück zur Normalansicht...