inforel
Differenzierte und unabhängige Information
über Religionen und Weltanschauungen in
der Region Basel
INFOREL
Missionsstrasse 21
4009 Basel
www.inforel.ch
info@inforel.ch


New International Church Basel

Freikirche mit zweisprachigen (deutsch/englisch) Gottesdiensten und Aktivitäten.

 

Kontakt

New International Church

Waldeckstrasse 100

Telefon 032 322 42 62 (Pastorin Joelle Gyamfi)

Mail: info@nic-basel.ch

 

www.nic-basel.ch

 

Geschichte

Die internationale Gemeinschaft ist ein Ableger der 2003 gegründeten New International Church in Biel. Von Biel aus hat die Mission das Pastorenehepaar Joelle und Bobby K. Gyamfi zunächst nach Nigeria geführt und schliesslich nach Basel, wo sie 2017 die Gemeinschaft gründeten.

Die Gemeinde in Basel hat rund 60 Mitglieder und die Altersstruktur ist durchmischt. Die Kirche ist global am expandieren. Von der Mutterorganisation aus in Biel sind neue Gemeinden in Ghana, Solothurn und Chicago gegründet worden.

 

Lehre und Ziele

Die charismatische Kirche beschreibt sich wie folgt.

« Wir sind eine geisterfüllte Gemeinde, keine Teilzeit, sondern Vollzeitchristen und möchten eine Genration leidenschaftlicher Christus-Folgender heranziehen.

Unser Motto:

- Jesus ist der Herr: Gott führt und wir geben uns seinem Willen hin.

- Gebet ist der Schlüssel: Das ist unser Fundament.

- Gottes Zeit ist die Beste: Wir warten auf Gottes Willen, Gottes Zeichen.»

 

Zusammenarbeit

Dei Gemeinde ist dabei ihre Kontakte zu anderen evangelikalen Gemeinden audzuabuen und Mitglied der Evangelischen Allianz Basel-Stadt zu werden.

 

Organisation, Finanzen

Die Gemeinchaft ist als Verein organisiert. Männer und Frauen sind gleichgestellt.

Wer Mitglied werden möchte, führt mit den Pastoren ein Gespräch, in dem unter anderem ein Bekenntnis zum respektvollen Umgang mit den Gemeinchaftsmitgliedern gefordert wird.

Beim Austritt folgt ebenso ein Gespräch mit den Pastoren, die sich nach dem Austrittsgrund erkundigen.

 

Es gibt keine festen Mitgliederbeiträge, der biblische Zehnte wird empfohlen. Am Ende des Gottesdienstes gibt es eine Kollekte. Das eingenommene Geld wird für die Miete, den Lohn der zwei Pastoren und die Mission verwendet.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Gemeinde hat ihr Zentrum im Industrieareal Birsfelden. Als Versammlungsort hat die Gemeinschaft Büroräumlichkeiten gemietet, die aus einem grossen Raum für Gottesdienste, einem Besprechungszimmer und einer Küche bestehen.

 

- Gottesdienste

Gebetsabend Freitag, 19.00 Uhr

Gottesdienst Sonntag, 9.30 Uhr

 

- Kinder und Jugendliche

Während des Gottesdienstes findet für Kinder und Jugendliche die Sonntagsschule statt.

 

- Gottesdienste

Montags und Mittwochs werden «Jüngerschaftskurse» (Bibelkurse) angeboten.

 

- Männer

Für Männer gibt es den «men's fellowhsip». Neben einem sozialen Teil mit Essen, wird über männerspezifische Themen diskutiert. Der Austausch soll zu einer Stärkung der Identität verhelfen.

 

- Frauen

Bei der Frauengruppe «Shining ladies» geht es, ähnlich wie bei der Männergruppe, darum frauenspezifische Probleme zu besprechen.

 

- Diakonie

Die Gemeinschaft wirkt beim Charity-Projekt «Save heaven» mit, das Kinderheime und In Basel werden Lebensmittel gesammelt und an Flüchtlinge verteilt.

 

- Seelsorge

Das Pastorenehepaar biete Seeslsorgegespräche an, die stark gefragt sind. Der Themenschwerpunkt liegt auf Partnerschafts- und Familienproblemen, berichten die Pastoren.

 

- Mission

Mit ihrer Website und Flyern macht die Gemeinde auf sich aufmerksam. Ein Evangelisationsteam geht sporadisch durch die Stadt und führt unterschiedliche Werbeaktionen durch.

 

 

 


[int.Nr.:i3504]

Aktualisiert: 29.08.2018

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i3504

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!


Zurück zur Normalansicht...