inforel
Differenzierte und unabhängige Information
über Religionen und Weltanschauungen in
der Region Basel
INFOREL
Missionsstrasse 21
4009 Basel
www.inforel.ch
info@inforel.ch


Einladung zum Eröffnungsanlass von «religionen_lokal»


Erstmalig wird in Basel eine interreligiöse Begegnungs- und Bildungsplattform von Seiten christlicher, muslimischer und jüdischer Institutionen initiiert.

Zum Eröffnungsanlass von «religionen_lokal» sind am Donnerstag, 24. Januar 2019 im Zwinglihaus alle Interessierten herzlich eingeladen!

 

weiter…


Einladung zur Woche der Religionen!


Auch dieses Jahr findet in Basel wieder die «Woche der Religionen» statt. Vom 5. bis 10. November erwartet die Besuchenden ein buntes Veranstaltungsprogramm.

 

weiter…


Neues Basler Gebetbuch


Das neue Basler Gebetbuch «Du weisst, wer wir sind» bündelt über 150 Gebete von 84 Autorinnen und Autoren.

Das Besondere an dieser Auflage ist, dass einige der Gebete von Mitgliedern der Basler Migrationsgemeinden stammen. Die Herausgeber Daniel Frei und Hans-Adam Ritter machen damit die äusserst vielfältige Religionslandschaft Basel sichtbar.

 

weiter…



Besuch des Buddhistischen Tempels Wat Srinagarindravararam


Die diesjährige INFOREL-Herbstversammlung führt uns am Mittwoch, 19. September zum buddhistischen Tempel Wat Srinagarindravararam nach Gretzenbach. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

weiter…


Einladung zum Interreligiösen Dank-, Buss- und Bettag


Am Sonntag, 16. September, 19 Uhr findet in Basel bereits zum zweiten Mal ein interreligiöses Gespräch zum eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag statt.

 

weiter…


Neuer Weiterbildungsstudiengang (CAS) «Religiöse Pluralität in Theorie und Praxis»


Die Universität Basel bietet einen neuen Weiterbildungsstudiengang (CAS) zum Thema «Religiöse Pluralität» an. Der Kurs richtet sich an alle, die sich sowohl beruflich als auch aufgrund ihrer persönlichem Motivation mit verschiedenen religiösen Hintergründen beschäftigen wollen.

 

weiter…


Fastenmonat Ramadan: Herzliche Einladung zum öffentlichen Fastenbrechen!



Am 16. Mai ist der islamische Fastenmonat Monat Ramadan angebrochen. Während des diesjährigen Ramadan werden in der Region Basel zwei öffentliche und feierliche Fastenbrechen veranstaltet. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen!

 

weiter…


Zu Gast bei INFOREL, mit Judaistin und Autorin Dr. Valérie Rhein


 

Für die diesjährige Frühjahrsversammlung laden wir Sie herzlich an unseren INFOREL-Standort ein!

 

Zeit und Ort: Mittwoch, 16. Mai 2018, Davidsbodenstrasse 25, 4056 Basel

 

weiter…


Veranstaltung zur rechtlichen Anerkennungssituation islamischer Religionsgemeinschaften


Die Schweizerische Akademie der Geistes -und Sozialwissenschaften (SAGW) hat sich in einer Veranstaltungsreihe mit der rechtlichen Anerkennungssituation islamischer Religionsgemeinschaften befasst. In der Schlussveranstaltung am 26. April, von 14.00 Uhr - 19.15 Uhr im Haus der Religionen in Bern werden die unterschiedlichen Anerkennungskonzepte als auch die diesbezüglichen Empfehlungen von Wissenschaft, Politik und Verbänden dargelegt.

 

 

weiter…


Buchkritik und Veranstaltung zur Publikation «Der Jesus-Dschihad» von Dave Andrews


Mit dem provokanten Titel «Der Jesus-Dschihad» zäumt Dave Andrews das Pferd «interreligiösen Dialog» von hinten auf: Ausgehend von der Gewaltgeschichte des Islam und des Christentums, spannt er den weiten Bogen zur pazifistischen Kernbotschaft der Religionen.

 

weiter…


Kurs «Religiöse Vielfalt in Staat und Gesellschaft»


Die Volkshochschule beider Basel bietet in Kooperation mit dem Forum für Zeitfragen einen Kurs zum Thema „Religiöse Vielfalt in Staat und Gesellschaft“ an.

 

weiter…


Europäisches Jugendtreffen Taizé-Basel


Basel wird über die Tage rund um den Jahreswechsel zur Pilgerstätte: Rund

20.000 junge Menschen aus ganz Europa werden für das Taizé-Jugendtreffen erwartet.

 

weiter…


Buchkritik: «Gamen mit Gott»


Ob positive, negative oder gar missionarische Botschaft - auf ganz unterschiedliche Weise wird religiöser Inhalt auch in Computerspielen thematisiert. Der Religionswissenschaftler Oliver Steffen gibt in seinem Buch «Gamen mit Gott» einen guten Überblick über Religion und Glauben innerhalb der Computerspielkultur.

 

weiter…


Woche der Religionen 2017


Die diesjährige Woche der Religionen wird unter dem Motto «Religion und Identität - Glaube zwischen Fussball, Menschenwürde und Zivilcourage» veranstaltet. Auch dieses Jahr erwartet die Besucher ein buntes Programm. Auf den Start mit einem speziellen interreligiösen Anlass, folgen diverse Podiumsgespräche, die sich mit Fragen rund um Umwelt, religiöser Identität, Zivilcourage und einem gemässigten Religionsverständnis auseinandersetzen.

 

weiter…


Besuch der Evangelisch-Lutherischen Kirche Basel und Nordwestschweiz


Die diesjährige INFOREL-Herbstversammlung ist zwei Jubiläen gewidmet: Dem 500jährigen Lutherjubiläum und dem 30jährigen Bestehen von INFOREL. Zum Lutherjahr besuchen wir die Evangelisch-Lutherische Kirche Basel und Nordwestschweiz und feiern 30 Jahre INFOREL!

 

Zeit und Ort: Mittwoch, 25. Oktober, 19 Uhr, Evangelisch-Lutherische Kirche Basel und Nordwestschweiz, Friedensgasse 57, 4056 Basel

 

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

weiter…


Einladung zur 200-Jahr-Feier von Bahá'í-Stifter Bahá'u'lláh


Die jüngste und zahlenmässig kleinste der Weltreligionen feiert ihren Stifter zu seinem 200. Geburtstag. Die beiden Bahá'í Gemeinden Basel-Stadt und Basel-Land laden herzlich zur Feier am Samstag, 21. Oktober um 19 Uhr im Museum Kleines Klingental ein.

 

weiter…


9/2017, Einladung zu zwei speziellen Bettagsfeiern - ökumenisch und interreligiös!



Die Bettagsfeiern in Basel werden vielfältiger.

 

Am Samstag, 16. September, lädt die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen beider Basel (AGCK) zur ökumenischen Bettagsfeier in die Predigerkirche ein.

 

Am Sonntag, 17. September, findet erstmalig eine Interreligiöse Bettagsveranstaltung im Münster statt.

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

weiter…

 

 

 


Einladung zum inklusiven muslimischen Gebet!


Zum dritten mal lädt die Initiative «Offene Moschee Schweiz» zum inklusiven muslimischen Gebet ein. Es findet am Freitag, 15. September um 18 Uhr in der St. Anna-Kapelle in Zürich statt und wird erstmals von der Baslerin Jasmin El-Sonbati angeleitet.

 

weiter…


Eröffnungsanlass: Neustart des «Forums für Zeitfragen» im «Zwinglihaus»


Es ist soweit: Das Forum für Zeitfragen bezieht das Zwinglihaus (siehe Newsletter 1/2017: «Forum für Zeitfragen» fusioniert mit «Zwinglihaus») und eröffnet dort seine Türen mit der Auftaktveranstaltung mensch.religion@zukunft, am Donnerstag, 24. August um 19 Uhr. Eine Gesprächsrunde geht an diesem Abend der Frage nach, wie unsere multireligiöse Gesellschaft fruchtbar gestaltet werden kann.

 

weiter…


10 Jahre Runder Tisch der Religionen beider Basel - feiern und kennenlernen!


Der «Runde Tisch der Religionen beider Basel» feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen! An der Schnittstelle zwischen den beiden Kantonen und den Religionsgemeinschaften widmet sich das Gremium, bestehend aus 13 Religionsgemeinschaften und 2 Dachverbänden, aktuellen Fragestellungen rund um das multireligiöse Zusammenleben. Zwei öffentliche Veranstaltungen, das «Z’morge der Religionen» und die Jubiläumsfeier, laden zum Kennenlernen ein.

 

weiter…

 


Einladung zum Besuch der jüdischen Gemeinde «Chabad Lubawitsch Basel»


 

Datum und Zeit: Mittwoch, 3. Mai 2017, 20 Uhr

Ort: Chabad Lubawitsch Basel, Ahornstrasse 33, 4055 Basel

 

Anlässlich unserer Frühjahrsversammlung sind wir zu Gast bei der jüdischen Gemeinde «Chabad Lubawitsch Basel». Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

weiter…

 

 


«Gibt es einen Gott? Vielleicht.» Eine Religionsgemeinschaft freien Glaubens.


Eine liberale Religionsgemeinschaft, die ihre Glaubensgrundsätze sowohl von der humanistischen Ethik als auch von den Lehren aller anderen Religionen ableitet, das sind die «Unitarian Universalists».

Gegründet in den USA 1961, ursprünglich als «liberale christliche Gemeinschaft», haben sie sich weit über den Globus verbreitet und auch in Basel sind sie mit einer Gruppe aktiv.

 

weiter…


Erste Kirche Christi, Wissenschafter, Basel ist umgezogen

Über 80 Jahre hatte die Basler Kirche der Christlichen Wissenschaft ihren Sitz in der eigens für sie gebauten denkmalgeschützten Liegenschaft am Picassoplatz 2. Nun hat die Gemeinschaft für rund 6 Mio. Fr. ihr Gebäude an die Stadt Basel verkauft und ist vorläufig in den St. Jakob-Turm umgezogen.

 

weiter…


«Forum für Zeitfragen» fusioniert mit «Zwinglihaus»

Das «Forum für Zeitfragen» fusioniert mit dem «Zwinglihaus». Ein erweitertes Bildungsangebot mit Fokus auf interreligiöser Arbeit wird damit aufgegleist.

 

weiter…


«Zeuginnen der Schweizer Reformation»


2017 werden 500 Jahre Reformation rekapituliert, gewürdigt und gefeiert.

Vom deutschen Initiator Martin Luther, über die Schweizer Reformatoren Ulrich Zwingli und Johannes Calvin bis hin zu den in Basel wirkenden Gelehrten Johannes Ökolampad und Erasmus von Rotterdam, wird bereits viel und ausführlich berichtet. Doch was war eigentlich mit den Frauen? Das Buch «Hör nicht auf zu singen! Zeuginnen der Schweizer Reformation», herausgegeben von Rebecca A. Giselbrecht und Sabine Scheuter, verschafft einen guten Überblick.

 

weiter…

 

 


Woche der Religionen 2016


Die Woche der Religionen feiert dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum!

Zum Thema «Begegne mir - entdecke mich! Gemeinsam für eine vielfältige Schweiz» werden in der Region Basel vom 7.-13. November 2016 zahlreiche Veranstaltungen stattfinden. Der Eintritt ist frei.

 

weiter…

 

 

 

 

 

 

 


Besuch der Evangelischen Mennonitengemeinde Schänzli


 

Datum und Zeit: Dienstag, 18. Oktober 2016, 19.00 – 20.30 Uhr

Ort: Evangelische Mennonitengemeinde Schänzli, Pestalozzistrasse 8, 4132 Muttenz

 

Anlässlich unserer Herbstversammlung sind wir zu Gast bei der Evangelischen Mennonitengemeinde Schänzli. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

weiter…

 


Veranstaltungsreihe «religion@2016 - auf Spurensuche»


Die Veranstaltungsreihe «religion@2016 - auf Spurensuche» lädt an drei Abenden dazu ein, verschiedenen Spuren heutiger Religiosität nachzugehen.

 

weiter…

 

 

 

 

 

 


Lernt verschiedene Gotteshäuser kennen!


 

Wie läuft eigentlich eine hinduistische Zeremonie ab? Wie sieht eine Synagoge von innen aus? Und wusstet ihr, dass man sich in der Moschee vor dem Gebet, Gesicht, Arme, Hände und Füsse wäscht?

 

Zur Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen haben der Runde Tisch der Religionen und das Interreligiöse Forum das Projekt «Visit a Religion» auf die Beine gestellt. Schulklassen und Jugendgruppen können Gotteshäuser besuchen und dabei mit Menschen anderer Glaubensrichtungen in Kontakt treten.

 

(Bei Klick vergrössern)

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das Christentum-Projekt ist abgeschlossen!

Das Projekt «Christentum in Basel-Stadt und Basel-Landschaft» wurde Anfang 2016 wieder aufgenommen und konnte nun abgeschlossen werden.

In der Weiterführung des Projekts haben wir uns den Pfarreien der Römisch-Katholischen Kirche Basel-Land gewidmet.

Da sich die Bevölkerung zunehmend von den Kirchen distanziert, stellt sich die Frage, welche Funktion die Kirche heute noch erfüllt.

Über den Beschrieb der Römisch-Katholischen Pfarreien Basel-Land, soll gezeigt werden, in welchen Bereichen die Gemeinden aktiv sind und welche Aufgaben ihnen zufallen.

 

weiter…


Spirituelle und Soziale Nahrung für die Muslime - Wie der Ramadan in Basel gelebt wird

Was passiert eigentlich nach Sonnenuntergang, wenn die Muslime während der derzeitigen 30 Fastentage, wieder essen und trinken dürfen? Wie leben und feiern sie den heiligen Monat Ramadan? Eine Annäherung über Basler Moscheevereine.

 

weiter…


Veranstaltungshinweis: RESPEKT - 150 Jahre Gleichberechtigung der Schweizer Juden und Jüdinnen...und der Muslim/innen und Alevit/innen?

Sonntag, 29. Mai 2016, 13.45 - 16.45 Uhr

Jüdisches Museum der Schweiz, Kornhausgasse 8, 4051 Basel

 

Die Veranstaltung RESPEKT - 150 Jahre Gleichberechtigung der Schweizer Juden und Jüdinnen...und der Muslim/innen und Alevit/innen? widmet sich dem langen Weg der jüdischen Gleichberechtigung sowie der Stadtbasler Anerkennung der Aleviten. Inwiefern sich aus der jüdischen Erfolgsgeschichte wertvolle Erfahrungen für die Zukunft der muslimischen und alevitischen Gemeinden ziehen lassen, soll diskutiert werden.

 

weiter…


Zum Händedruck und anderen Gepflogenheiten: Sachliche Information bietet Handbuch «Islam in Basel-Stadt und Basel-Landschaft»


Der bekanntgewordene Fall des verweigerten Händedrucks an der Therwiler Sekundarschule durch zwei muslimische Teenager hat in den Medien landesweit eine kontroverse Diskussion über die islamische Tradition im Zusammenleben zwischen Mann und Frau ausgelöst.

 

Das unter dem Titel «Islam in Basel-Stadt und Basel-Landschaft» im Oktober 2014 von den Autoren Christoph Peter Baumann und Sarah Hess-Hurt veröffentlichte kleine Handbuch informiert kurz und sachlich über das kulturell-religiöse Leben von Muslimen in der Nordwestschweiz. Es bietet einen Einblick in das facettenreiche Umfeld des Islam in Basel und Umgebung und will vor allem helfen, den Blickwinkel auf «den Islam» zu erweitern.

 

weiter…



Zurück zur Normalansicht...