inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Jüdische Primarschule Leo Adler

 

Kontakt

Jüdische Primarschule Leo Adler

Leimenstrasse 24, 4051 Basel

Präsident: Peter Bollag

Mail: peterbollag@yahoo.de

Mail: primarschule@igb.ch

 

www.igb/primarschule.ch

 

Geschichte

Die Schule wurde 1961 gegründet.

26 SchülerInnen besuchen die Schule (Stand 2020).

 

Lehre und Ziele

Selbstdarstellung:

«Die jüdische Primarschule Leo Adler (JPS) wird 1961 vom damaligen Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Basel als Einheitsschule (alle Schüler haben gleiche Rechte und Pflichten)gegründet mit dem Ziel, allen Kindern der Gemeinde nebst einer gründlichen profanen Ausbildung auch die Möglichkeit zu vermehrtem jüdischen Wissen zu bieten.

 

Die JPS ist eine Primarschule, deren Lehrplan der profanen Fächer sich auf jenen der staatlichen Schulen von Basel-Stadt stützt und mindestens das gleiche Niveau garantiert.»

 

Organisation, Finanzen

Die Schule ist eine unabhängige private Institution und als Verein organisiert.

 

Es werden normalerweise nur Kinder aufgenommen, wenn beide Elternteile jüdisch sind.

Die Kosten werden vor allem durch Beiträge der Eltern finanziert.

Spenden sind im Kanton Basel-Stadt abzugsberechtigt.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Schule befindet sich auf dem Areal der Israelitischen Gemeinde Basel und ist in ihrem Sicherheitssystem integriert.


[int.Nr.:i4201]

Aktualisiert: 07.05.2020

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i4201

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!