inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Basel Christian Fellowship

Freikirchliche Gemeinde für englischsprachige Christen

 

Kontakt

Basel Christian Fellowship

Missionsstrasse 32, 4055 Basel (BCF Büro)

Telefon 061 322 12 11 (Pastor: David Manduka)

Mail: info@baselfellowship.org

 

www.baselfellowship.org

 

Geschichte

James Montgomery Boice, bis zu seinem Tod leitender Pastor der Tenth Presbyterian Church in Philadelphia, gründete während seines Studiums in Basel 1963 einen englischsprachigen Hausbibelkreis. Die Gruppe wuchs und erhielt den Namen «Basel Community Center». Nachdem Dr. Boice und andere Mitglieder Basel verlassen hatten, wurde die Gruppe ab 1970 unter dem Namen «Basel Christian Fellowship» weitergeführt.

Anfänglich fanden die Gottesdienste im Spittler-Haus an der Socinstrasse 13 statt, später dann in der Kapelle der Adullam-Stiftung. Das stetige Wachstum führte dazu, dass 1992 ein Pastor mit einem Teilzeitpensum angestellt wurde. Diese Stelle übernahm Ellis H. Potter von 1992 bis 2002. Seit September 2004 ist David W. Manduka als Pastor in der Gemeinde tätig.

 

Die Gemeinde zählt etwa 65 Vereinsmitglieder, bzw. 120 regelmässige Gottesdienstbesuchende (inklusive Kinder). Die Mitglieder, bzw. die Besuchenden stammen aus verschiedenen Nationen und gehören allen Altersgruppen an (ca. 15% Schweizer, 85% Ausländer verschiedener Provenienz).

Viele sind hier im Zusammenhang mit der Universität oder arbeiten in der chemischen Industrie.

Da viele oft nur für eine begrenzte Zeit in der Schweiz leben, ist der jährliche Wechsel relativ hoch. Doch es gibt auch einige die für längere Zeit in der Schweiz verweilen. BCF bemüht sich, Leute aus verschiedenen Kulturen in ihr Gemeindeleben zu integrieren.

 

Lehre und Ziele

Basel Christian Fellowship (BCF) ist eine überdenominationale Gruppe von Christen, die für kürzere oder längere Zeit in Basel leben. Die Mitglieder kommen vorwiegend aus englischsprachigen Ländern oder haben Englisch als gemeinsame Sprache und finden sich deshalb zu gottesdienstlichen Veranstaltungen in Englisch zusammen.

 

Selbstdarstellung:

«BCF bezweckt, ihren Mitgliedern, den Gottesdienstbesuchern und der Welt biblische Wahrheit und Lebensweisen zu lehren, die gegenseitige Ermutigung und Unterstützung im christlichen Leben zu fördern und die Gute Nachricht von Jesus Christus als dem einzigen Retter für die Welt und den einzelnen Menschen zu verkünden. Es ist Aufgabe der BCF, sich der Welt zu öffnen, sich um Arme und Bedürftige zu kümmern, sie zu lieben und «Salz und Licht» für die Welt zu sein.»

 

Aus dem Glaubensbekenntnis der BCF:

«Wir glauben, dass die Bibel, bestehend aus den 66 Büchern des Alten und des Neuen Testamentes, aus Gottes Inspiration entstand und deshalb das unfehlbare und zuverlässige Wort Gottes ist. Sie ist die einzige vollkommene Richtschnur und letztendliche Autorität für alle Bereiche des menschlichen Lebens und der Gesellschaft.

Wir glauben an einen Gott, der ewig in drei Personen existiert, Vater, Sohn und Heiliger Geist. Gott ist Schöpfer, Erhalter und Herrscher des Universums.

Wir glauben an Jesus Christus, den ewig existierenden Sohn Gottes, welcher in diese Welt kam, um teilzuhaben an der Schöpfung und am menschlichen Leben, ohne dabei weniger göttlich zu werden. Nur er war fähig, für die Errettung aller Menschen zu sterben. Er auferstand körperlich von den Toten, fuhr auf in den Himmel, wo er der einzige Mittler für all diejenigen ist, welche zu Gott kommen. Er wird persönlich und sichtbar auf die Erde zurückkehren, um zu herrschen, zu richten und sein Erlösungswerk zu vollenden.

Wir glauben an den Heiligen Geist, der durch den Vater und den Sohn gesandt wird. Er überzeugt die Welt von Sünde, Gerechtigkeit und Gericht. Er tröstet, leitet, wohnt in den Gläubigen und füllt sie für ihr Leben in Christus.

Wir glauben, dass die Menschen durch einen geplanten Akt Gottes in seinem Bilde geschaffen wurden – als Wesen mit Wertmassstäben, Kreativität, Denkfähigkeit und Persönlichkeit. Sie wurden in Vollkommenheit geschaffen, um Gott anzubeten und ihn, einander und die Schöpfung zu geniessen. Sie gingen der Gnade Gottes verlustig durch willentliche selbstsüchtige Rebellion und brachten dadurch den Tod über sich selbst und über das ganze menschliche Geschlecht sowie die Schöpfung. Alle haben Gottes gnädige Erlösung in Jesus Christus nötig, um dasjenige Leben zu erlangen, welches Gott für uns vorgesehen hat. Wir glauben an eine übernatürliche Realität, von der aus Satan, seine Dämonen und auch Gottes heilige Engel das Leben der Menschen beeinflussen.

Wir glauben, dass Errettung von Sünde und Tod nur durch Gottes Gnade möglich ist. Diese Errettung wurde von Gott dem Vater geplant, ermöglicht durch den Sohn und vermittelt durch den Heiligen Geist. Die Errettung beinhaltet Gerechtfertigung, das heisst die Zusage von Schuldlosigkeit und Gerechtigkeit, Heiligung, das heisst die Änderung in eine Person, die Christus mehr und mehr ähnlich ist, sowie Verherrlichung, das heisst die vollständige Erneuerung unseres ganzen Wesens.

Wir glauben, dass die Taufe derjenigen, welche an Christus glauben, und das Abendmahl, bei welchem sich die Gläubigen an den Tod Christi erinnern, symbolische Handlungen sind, welche durch unseren Herrn Jesus Christus eingesetzt worden sind.

Die Kirche ist die Gemeinschaft all derer, die an Jesus glauben. Er ist der Herr der Kirche und einziges Haupt. Die weltweite Kirche ist die Braut Christi. Die örtliche Kirche ist die sichtbare, verbindliche Versammlung der Gläubigen für Gemeinschaft, Lehre, Dienst, Gebet, Predigt und Evangelisierung.

Wir glauben, dass Christus am Ende der Zeiten zur Erde wiederkehren wird. Die Toten werden leiblich auferweckt werden, um von Gott gerichtet zu werden. Die Erlösten werden in den ewigen Segen der Gegenwart Gottes eintreten. Diejenigen, die sich Gott widersetzt haben, werden zum ewigen Tod verurteilt werden.»

Statement of Faith

 

Zusammenarbeit

Es gibt personelle Verbindungen zu anderen Gruppierungen. Aufgrund ihrer evangelikalen Basis ist die BCF sehr zurückhaltend gegenüber ökumenischen Projekten. Es besteht keine Mitgliedschaft in übergemeindlichen Organisationen.

 

Organisation, Finanzen

Die rechtliche Struktur der Gemeinde ist der Verein, der möglichst offen und nicht nur Trägerverein sein will. Der Vereinsvorstand (Board), dem auch Frauen angehören, ist neben den vereinsrechtlichen Aspekten für praktische Aufgaben und Dienste der Gemeinde zuständig. Der Ältestenrat (Pastoral Council) ist für Lehre, Gebet und Seelsorge zuständig. Gemäss dem biblischen Verständnis der BCF gehören ihm nur Männer an. Diese «Gewaltentrennung» soll eine Machtkonzentration verhindern und auch zum Ausdruck bringen, dass Lehre, Gebet und Seelsorge nicht durch Vereinsrecht bestimmt werden sollen.

Für eine Mitgliedschaft muss man mindestens 18 Jahre alt sein und ein volles Ja zum Glaubensbekenntnis der BCF geben. Eine Aufnahme kann stattfinden, nachdem das zukünftige Mitglied im Gespräch mit dem Ältestenrat sein Verhältnis zu Jesus Christus geklärt und seinen Glauben vor der Gemeinde bezeugt hat. Der Ältestenrat kann Mitglieder ausschliessen, wenn diese trotz Ermahnung in ihrem sündigen Verhalten verharren.

Da alle Christen zum Priesteramt (im biblischen Sinne) berufen sind, gibt es keine vollamtliche Priesterschaft. Ein Pastor ist Teilzeit in der Gemeinde angestellt.

Die Vereinsstatuten halten fest, dass der jährliche Mitgliederbeitrag Fr. 0.-- beträgt. Die Finanzierung der Gemeinde geschieht auf freiwilliger Basis in Form von Kollekten und Spenden. Wenn Ende Jahr ein Überschuss erreicht wird, werden Gruppen, die finanzielle Bedürfnisse haben und dieselbe Glaubensbasis aufweisen wie die BCF, mit dem Geld unterstützt. Es werden auch diakonische/missionarische Werke im In- oder Ausland finanziell mitgetragen. Es gibt eine offene Jahresrechnung und ein Budget.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Die Gottesdienste sowie Veranstaltungen finden in der Kapelle der Adullam-Stiftung an der Mittleren Strasse 13 in Basel statt. Das Sekretariat der Gemeinde befindet sich an der Missionsstrasse 32 in Basel.

 

- Gottesdienste

Jeden Sonntag um 10.30 Uhr findet in der Kapelle der Adullam-Stiftung ein Gottesdienst statt. Die Mitglieder und Besuchenden der Gemeinde lesen die Bibel, beten und singen gemeinsam. Vor dem Gottesdienst finden Gebetstreffen statt. Die Gottesdienste und die Mehrheit der Veranstaltungen werden in Englischer Sprache abgehalten.

Gottesdienste

 

- Kinder

Während den Gottesdiensten wird eine Betreuung für Kleinkinder (0-3 Jahre) angeboten. Ausserdem findet eine Sonntagsschule für Kinder im Alter von 3-12 Jahren während des Gottesdienstes statt.

Sonntagsschule

 

- Jugendliche

Für Jugendliche im Alter von 13-15 Jahren besteht während den Gottesdiensten die Möglichkeit, einen biblischen Unterricht zu besuchen. Gemeinsam studieren die Jugendlichen die Bibel und versuchen das Gelesene in ihren Alltag zu übertragen und darüber zu diskutieren. Es werden auch Aktivitäten nach den Sonntagsgottesdiensten für die Jugendgruppe angeboten.

Jugendgruppe

 

- Erwachsene

Unter der Woche finden weitere Gebetstreffen statt, so wie Bibelkreise und Gesprächsgruppen für Erwachsene.

Bibelstudium

 

Diakonische Dienste werden hauptsächlich von Gemeindeteilnehmern durchgeführt.

 

- Seelsorge

Seelsorge findet unter der Leitung des Pastors und durch persönliche Beziehungen unter den Gemeindemitgliedern statt.

 

«Werbung» geschieht durch Mund-zu-Mund-Propaganda, durch Gottesdienstanzeigen in Publikationen für Englischsprechende, durch die eigene Webseite und Vorstellungsbroschüre. Es werden mehrere missionarische Werke unterstützt.

Missionswerke

 

Literatur, Zeitschrift

Der Kirchen-Newsletter «Spoke» beinhaltet Artikel über aktuelle Aktivitäten sowie über missionarische Werke, die von der BCF unterstützt werden. Auch das aktuelle Programm der Gemeinde und Anleitungen zum Selbststudium der Bibel finden sich in dieser Broschüre. «Spoke» kann von der Homepage der Gemeinde herunter geladen werden.

Newsletter «Spoke»

Auf der Homepage stehen ausserdem alle Predigten der Gottesdienste als Audiodateien zum Herunterladen zur Verfügung.

Audiodateien Predigten


[int.Nr.:i1154]

Aktualisiert: 12.08.2014

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1154

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!