inforel
Differenzierte und unabhängige Information über Religionen und Weltanschauungen in der Region Basel

Evangelisch-methodistische Kirche Kleinbasel

 

Kontakt

EMK Kleinbasel

Riehenring 131, 4058 Basel

Telefon 061 692 42 61 (Pfarrerin Christina Forster)

Mail: basel-kleinbasel@emk-schweiz.ch

 

www.emk-kleinbasel.ch

 

Geschichte

- EMK Kapelle in der Hammerstrasse

«29.9.1893 wurde die Kapelle in der Hammerstrasse eingeweiht (jetziges Alterszentrum mit Kapelle; seelsorgerliche Betreuung seit der Fusionierung geschieht durch die Pfarrperson am Riehenring). 1895 wurde die Hammerstrasse zu einem selbständigen Bezirk Kleinbasel. Weitere Kapellen wurden erbaut in Basel-Land und Basel-Stadt. 25.10.1964 wurde das Alterszentrum Wesley-Haus eingeweiht und deren neue Kapelle in der Hammerstrasse.»

 

- EMK Kapelle am Riehenring

«Die Evangelische Gemeinschaft (EG) missioniert seid 1868 in Basel. 1875 wurde eine Liegenschaft in der Spitalstrasse 8 erworben und als Kapelle genutzt und umgebaut. 1869 wurde in Kleinbasel missioniert. Die missionarische Arbeit zog sich durch mehrere Quartiere in Basel. 1920 wurde das Kleinbasel zu einem selbständigen Bezirk und 1923 wurde das heutige Grundstück gekauft und im Wohnhaus Gottesdienste abgehalten. Diverse Kapellen wurden gebaut, auch am Riehenring wurde 1927 die Ebenezerkapelle gebaut. 1923 beginnen die Arbeiten des Diakoniewerks Bethesda und 1928 konnte es ein eigenes Spital sein eigen nennen. 1947 wird die Kapelle in der Spitalstrasse verkauft und die Bezirke Kleinbasel und Spitalstrasse wurden zusammengelegt mit Sitz am Riehenring 129/131.»

 

- Die EMK nach der Vereinigung von MK und EG 1972

«Einige Kapellen wurden aufgelöst und Bezirke wurden zusammengelegt. 1992 fand der Zusammenschluss der EG am Riehenring und der MK Hammerstrasse statt. Sie wurden zum gemeinsamen Bezirk Kleinbasel. Die EMK Kleinbasel betreut durch ihre Pfarrperson das Alterszentrum Wesley Haus in der Hammerstrasse mit.»

 

Die Gemeinde zählt aktuell etwa 110 Mitglieder.

 

Lehre und Ziele

Selbstdarstellung:

«In der Evangelisch-methodistischen Kirche Kleinbasel treffen sich Menschen aller Generationen, die den christlichen Glauben als tragfähige Basis für ihr Leben erfahren möchten. Wir leben unsere Spiritualität auch im Alltag. Unsere Basis ist die Bibel, das Gebet und unsere persönlichen Erfahrungen mit Jesus Christus.»

 

Derzeitiges Leitbild der EMK Kleinbasel:

«Verbunden sein durch Jesus Christus. Die Gemeinschaft suchen und pflegen. Das Evangelium verkünden. Den Nächsten im Blick haben.

Seit 2013 hat sich die Gemeinde einem Gemeindeentwicklungsprozess angeschlossen, das in der EMK Schweiz gefördert wird: SLI – Spiritual Leadership Inc. "Ziel des SLI-Prozesses ist es, die Teilnehmenden in verbindlicher Gemeinschaft zu geistlich reifen Leitenden zu fördern. Gemeinsam lieben, lernen und leiten, darum geht es. Der Prozess beginnt damit, die Spiritualität der Teilnehmenden zu fördern: in der Liebe zu Gott und den Menschen wachsen, im Team mehr und mehr Vertrauen wagen, Konfliktfähigkeit entwickeln, Gottes Wirken im Alltag teilen. Dabei werden auch konkrete Schritte abgemacht und im Team wiederangesprochen."»

SLI – Spiritual Leadership Inc

Unser Leitbild

 

Nähere Informationen zur Lehre und den Zielen der Evangelisch-Methodistischen Kirche sind hier zu finden → Evangelisch-Methodistische Kirche (EMK)

 

Zusammenarbeit

Die EMK Basel legt grossen Wert darauf, mit anderen christlichen Konfessionen und Freikirchen zusammenzuarbeiten. Eine Zusammenarbeit findet mit dem Heilsarmee-Korps Basel 1, der Evangelisch-reformierten Kirche Kleinbasel, der Römisch-katholischen Pfarrei St. Clara und der Evangelisch-lutherischen Kirche in Kleinbasel statt.

Ökumene und Allianz

 

Organisation, Finanzen

Die Evangelisch-methodistische Kirche ist ein Verein nach ZGB mit den üblichen Strukturen.

Die einzelnen EMK Gemeinden sind jedoch nicht unabhängig organisiert, sondern an die Richtlinien der Gesamtkirche gebunden.

Die Gemeinde hat zwei Pfarrpersonen - eine Teilzeitpfarrperson für die Latino-Gruppe und eine Pfarrperson, die zurzeit auch die Seelsorge und Gottesdienste im Alterszentrum Wesley-Haus übernimmt.

Für Mitglieder besteht die Möglichkeit einer Doppelmitgliedschaft.

Evangelisch-methodistische Kirche

 

Die Gemeinde finanziert sich durch freiwillige Spenden von Mitgliedern, Freunden und Gönnern. Die Struktur ist in der Kirchenordnung der EMK Schweiz festgelegt. Die EMK Schweiz ist Teil der weltweiten methodistischen Kirche UMC – United Methodist Church.

 

Versammlungslokal, Angebote, Auftreten in der Öffentlichkeit

Zur Gemeinde gehört ein Pfarrhaus, eine Kapelle mit einem Gemeindesaal sowie kleinen Räumen und einem Foyer. Das Kirchengebäude mit Kapelle befindet sich am Riehenring 131. Einige Veranstaltungen finden im Wesley-Haus an der Hammerstrasse 88 statt.

Die Räumlichkeiten am Riehenring 131 werden auch von der spanischsprachigen Grupo Latino fe e integracion genutzt.

 

- Gottesdienste

Der Gottesdienst findet jeweils sonntags um 10.00 Uhr in der Kapelle statt.

Regelmässig wird ein so genannter Gottesdienst für alle Generationen sowie für «Kirchendistanzierte» durchgeführt.

Sonntags um 17.00 Uhr feiert die Grupo Latino fe e integracion ihren Gottesdienst auf Spanisch in der Kapelle.

Jeden Samstagvormittag findet ausserdem ein Gottesdienst für Seniorinnen und Senioren in der Kapelle des Wesley-Hauses statt.

Einige Gottesdienste im Jahr wird gemeinsam mit der spanischsprachigen Gruppe gefeiert.

Gottesdienste

 

- Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche gibt es das Angebot Takano, deren Fachstelle sich in Zürich befindet («Takano ist ein japanischer Familienname und bedeutet frei übersetzt: Ein weites Feld, das auf einer Anhöhe liegt.»)

«Das Takano-Konzept der EMK geht davon aus, dass die Unterweisung jeweils dem Alter und den Interessen der Kinder und Jugendlichen angepasst sein soll, und dass überall jede Aktivität mit Kindern und Jugendlichen gleichzeitig auch ein Teil zur Unterweisung beiträgt.»

Die Angebote sind in fünf Altersgruppen unterteilt:

- Vorschule I (0-4 Jahre)

- Kindergarten II (5-8 Jahre)

- Primarschule III (9-11 Jahre)

- Teenager IV (12-16 Jahre)

- Junge Erwachsene V (16-30 Jahre)

Kinder und Jugendliche haben zudem die Möglichkeit, die Jungschar Basilisk der EMK Basel zu besuchen. Diese Gruppe ist der schweizweiten Jungschar der Evangelisch-Methodistischen Kirche angeschlossen. Die Treffen finden jeden zweiten Samstagnachmittag statt. Auch Lager werden regelmässig organisiert.

Parallel zum Sonntagsgottesdienst gibt es eine Kinderbetreuung für 0-4 Jährige Kinder, Sonntagsschule für Kinder bis 11 Jahren, «Follow Me» für Jugendliche bis 16 Jahren sowie eine «Bekenntnisgruppe» für junge Erwachsene.

Die EMK Kleinbasel führt ausserdem die Spielgruppe Riehenring.

Jeweils in den Herbstferien organisiert die Gemeinde eine Kinderwoche.

Angebote für Kinder und Jugendliche

 

- Erwachsene

Die Gemeindeglieder treffen sich in verschiedenen Haukskreisen.

Die Volleyball-Gruppe «Bebbi Smashers» trifft sich jeweils am Mittwochabend zum gemeinsamen Training und nimmt ab und zu an Turnieren teil.

Erwachsene

 

- Frauen

Der Frauentreff organisiert unter anderem Vorträge zu Themen der Lebens- und Alltagsbewältigung und Ausflüge.

 

- Seniorinnen und Senioren

Alle Angebote für Senioren finden im Wesley-Haus statt. Dazu gehören unter anderem eine «Frohe Runde», eine «Sternstunde» am Donnerstagnachmittag sowie «Besinnliche Momente» am Mittwochvormittag.

Senioren

 

- Musik

Der Kirchenchor trifft sich jeweils am Freitagabend zu Proben und wirkt in Konzerten und Gottesdiensten mit.

 

- Weitere Angebote

Verschiedene christliche Firmen- Gebetsgruppen des Netzwerkes «c@work» treffen sich regelmässig in den Gemeinderäumlichkeiten zum Austausch und Gebet.

 

Informationen zu aktuellen Veranstaltungen sind auf der Webseite der Gemeinde zu finden:

News

Gemeindeleben

 

- Diakonie

Die Gemeinde engagiert sich auch aktiv in der Quartierarbeit:

Jeden Freitag bietet sie einen Mittagstisch in der Kirche an.

Einige Gemeindeglieder leisten zudem Freiwilligenarbeit im Café des Alterszentrums Wesley-Haus.

 

- Seelsorge

Die Pfarrerin bietet seelsorgerische Betreuung im Alterszentrum Wesley-Haus an.

Weitere Seelsorgerinnen und Seelsorger begleiten Gemeindeglieder in schwierigen Lebenssituationen.

 

- Auftreten in der Öffentlichkeit

Die EMK Kleinbasel macht mittels Flyer, Mund-zu-Mund-Progaganda, via ihrer Webseite und durch Pressemitteilungen an die Quartierzeitungen auf sich und ihre Veranstaltungen aufmerksam.

 

- Mission

Die Gemeinde unterstützt Projekte des EMK-Missionswerkes Connexio im In- und Ausland.

 

Zeitschrift

Fünf mal jährlich erscheint der Gemeindebrief «DOMINO». Dieser wird an die Mitglieder und Freunde der Gemeinde versandt und in den beiden Kapellen am Riehenring und an der Hammerstrasse ausgelegt.


[int.Nr.:i1453]

Aktualisiert: 30.05.2016

Für einen direkten Link auf diese Seite genügen diese Angaben:
www.inforel.ch/i1453

© INFOREL, Information Religion. Veröffentlichung nur mit schriftlicher Erlaubnis!